Lions Club Korbach Waldecker Land spendet 1.000 Euro an Bad Wildunger Frauenhaus

Korbach(pm). Ein klares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Kindern setzt der Lions Club Korbach Waldecker Land und unterstützt das Bad Wildunger Frauenhaus mit einer Spende von insgesamt 1.000 Euro im Rahmen des diesjährigen Sponsorenlaufs. Die Charity-Veranstaltung, die vom Verein „Frauen helfen Frauen Waldeck-Frankenberg“ gemeinsam mit dem Landkreis Waldeck-Frankenberg veranstaltet wurde, fand in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie zum ersten Mal virtuell statt: Im September und Oktober konnten begeisterte Läuferinnen und Läufer (Kilo)Meter machen – und wurdenvon Sponsoren, deren Spenden für das Frauenhaus bestimmt sind, für ihren sportlichen Einsatz belohnt.…

Weiter lesen

Für den guten Zweck – „Gemeinsam laufen gegen Gewalt an Frauen“ erstmals virtuell

Korbach(pm). Letztes Jahr musste er pandemiebedingt ausfallen, dieses Jahr wird er in einem virtuellen Format durchgeführt – der Sponsorenlauf des Frauenbüros des Landkreises Waldeck-Frankenberg in Zusammenarbeit mit dem Verein „Frauen helfen Frauen Waldeck-Frankenberg“ zugunsten des Frauenhauses Bad Wildungen. In der Zeit vom 1. September bis zum 31. Oktober 2021 können sportbegeisterte Läuferinnen und Läufer zusammen mit ihren Sponsoren getreu des Mottos der Veranstaltung „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ laufen. Landrat Dr. Reinhard Kubat und Kreisfrauenbeauftragte Beate Friedrich rufen zu reger Teilnahme auf. „Das Frauenhaus Bad Wildungen leistet eine sehr wertvolle…

Weiter lesen

Eder-Kaufmarkt spendet an das Frauenhaus

Frankenberg(pm). Iris Heinemann-Pauli überreichte eine Spende von 500€ an das Frauenhaus. Der Eder-Kaufmarkt hatte Behelfsmasken verkauft und 350€ eingenommen. Diese Summe rundete Heinemann-Pauli auf und übergab sie an Frau Gebel und Frau Schmieding, um die wertvolle Arbeit im Frauenhaus zu unterstützen. Die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses freuten sich über die Spende: „Das Geld kommt Frauen und ihren Kindern in schweren Situationen zu Gute!“ Dr. Daniela Sommer freute sich, die Spende vermitteln zu können.Ob in der eigenen Wohnung, am Arbeitsplatz oder in der Öffentlichkeit: Die Gewalt an Frauen ist auch in Deutschland…

Weiter lesen

VdK fordert bessere finanzielle Ausstattung der Frauenhäusern

Frankfurt(pm). Gewalt in Paarbeziehungen – für die Weltgesundheitsorganisation WHO zählt sie zu den größten Gesundheitsrisiken, denen Frauen ausgesetzt sind. Das gilt auch für Frauen in Deutschland: Repräsentativen Studien zufolge erleidet jede Vierte hierzulande körperliche oder seelische Gewalt durch einen Partner. „Die Corona-Pandemie hat diese Situation noch verschärft“, sagt Dr. Daniela Sommer, Landesfrauenvertreterin des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen. „Umso wichtiger ist es, dass Betroffene so viel Unterstützung wie möglich erhalten. Deshalb fordern wir am morgigen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, dass die Landesregierungen für ausreichend Plätze in den 31 hessischen…

Weiter lesen

Papst-Dippel: Situation des Frauenhaus macht betroffen

Volkmarsen(nh/th). Betroffen zeigt sich Claudia Papst-Dippel, heimische Landtagsabgeordnete und frauenpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, nach dem Bericht über das Frauenhaus in Bad Wildungen. „Es macht mich immer wieder traurig, von Situationen häuslicher Gewalt zu hören, vor denen sich die Betroffenen in Frauenhäuser retten müssen“ so Papst-Dippel. Papst-Dippel dankt aber auch den Mitarbeiterinnen für ihre Offenheit in Bezug auf die Frauen mit Migrationshintergrund. „So leidvoll die Erfahrungen für diese Frauen auch sein mögen, so stimmt es mich dennoch hoffnungsvoll, dass diese Frauen die Zwänge ihrer Herkunftsgesellschaften ablegen können und erkennen, dass in…

Weiter lesen