Mythen und Fakten: Verschwörungstheorien rund um die Wewelsburg

Kreis Paderborn(krpb). Das Renaissance-Schloss Wewelsburg im gleichnamigen Dorf bei Büren ist für viele Besucherinnen und Besucher ein geheimnisvoller Schauplatz, ein energetisch aufgeladener Ort oder eine vermeintliche Kultstätte der SS. Viele Geschichten ranken sich um das charakteristische Dreiecksschloss hoch über dem Almetal. Das Kreismuseum Wewelsburg bietet eine öffentliche Führung zum Thema „Verschwörungstheorien rund um die Wewelsburg“ an. Die Museumspädagogen durchleuchten am Sonntag, den 24. Oktober jene Mythen und Verschwörungsgeschichten, die mit der Geschichte der SS in Wewelsburg verbunden sind und bis heute nachwirken. Beginn der rund 90-minütigen Führung ist um 11…

Weiter lesen

Wegen Bauarbeiten: Müllumladestationen in Geismar und Bad Wildungen geschlossen

Geismar/Bad Wildungen(pm). Wegen umfangreicher Instandhaltungsarbeiten sind die Müllumladestationen des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft geschlossen – in Geismar vom 28. Oktober bis 5. November und in Bad Wildungen vom 4. bis 12. November. Der Landkreis bittet alle Kunden um Verständnis und darum, geplante Anlieferungen zu verschieben. Alle nicht wiegepflichtigen Anlieferungen wie Metalle, Papier, Elektroschrott und in Geismar Kleinmengen Bioabfälle und Baum- und Astschnitt können wie gewohnt entgegengenommen werden. Jedoch kann es durch die Bauarbeiten auch hier zu kurzfristigen Verzögerungen bei der Annahme kommen. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft ist bemüht, die Beeinträchtigungen für die Kunden…

Weiter lesen

BMVI unterstützt Fahrradabstellanlagen in Willingen

Zukünftig Platz für bis zu 100 RäderWillingen(pm). Mit 32.800 Euro aus dem Sonderprogramm „Stadt und Land“ unterstützt der Bund in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen die Gemeinde Willingen (Upland) bei der Einrichtung von Fahrradabstellanlagen. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 41.000 Euro. In den Ortsteilen Willingen, Usseln, Rattlar, Schwalefeld, Eimelrod und Bömighausen sind an 18 Standorten insgesamt 50 Anlehnbügel für bis zu 100 Fahrräder vorgesehen. Die Abstellanlagen sollen an Sportplätzen, entlang der Ortsdurchfahrt von Willingen…

Weiter lesen

Reitunfall als Simulation im Schockraum

Frankenberg(pm). „Wir haben hier Herrn Müller, der von einem Pferd gestürzt ist, mit Helm aber keine weiteren Projektoren, Kopf und Oberkörper haben keine Probleme, vor Anlage der Beckenschlínge hatte der Patient ein Hämatom und Druckschmerz im Beckenbereich, während des Transports beginnendes Kribbelgefühl in den Füßen, Schmerzangabe der LWK1. Sonst keine Allergien, keine Medikamente, Patient hat vor dem Sturz eineCurrywurst mit Pommes gegessen, hat von uns eine lnfusion bekommen.” Mit diesen kurzen und knappen Angaben wird der Patient nach seinem Reitunfall von den Ersthelfern an das Notfallteam im Kreiskrankenhaus übergeben. Sobald…

Weiter lesen

Schulewirtschaft Schwalm-Eder informierte sich über nachhaltige Forstwirtschaft

Jesberg(pm). Am Waldrand bei Densberg trafen sich unter organisatorischer Leitung der Arbeitskreissprecherin Rosie Hetzler-Roggatz insgesamt 15 Mitglieder von Schulewirtschaft Schwalm-Eder, um sich über Prinzipien nachhaltiger Forstwirtschaft zu informieren. Zu Beginn der Veranstaltung stellte Hieronymus Pauli, im Forstamt Jesberg zuständig für Naturschutz und Waldpädagogik, die verschiedenen Berufsbilder und Werdegänge im Forstvor. Grundsätzlich zu unterscheiden sind die Laufbahnen im höheren und gehobenen Dienst. Der „klassische“ Förster hat einen Bachelor/Diplom-Abschluss in Forstwirtschaft (FH) und einen Vorbereitungsdienst für den gehobenen Forstdienst absolviert. Außerdem gibt es Forstwissenschaften als Bachelor-/Master Abschluss mit anschließendem Referendariat zur Befähigung…

Weiter lesen