Bahnunfall mit Traktor endet tödlich

Viermünden/Ederbringhausen(pm/od). Heute gegen 12.40 Uhr kam es zu einem tragischen Unfall, der für einen Traktorfahrer tödlich endete. Nach ersten Erkenntnissen der Frankenberger Polizei befuhr der 57-jährige Fahrer des Traktors einen Wirtschaftsweg zwischen Frankenberg-Viermünden und Vöhl-Ederbringhausen. Als er an einem unbeschrankten Bahnübergang die Bahngleise queren wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit der Bahn. Für den Traktorfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Weitere Personen
wurden nach ersten Erkenntnisse nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

Die ersten Ermittlungen zum Unfallhergang führte die Polizei Frankenberg. Durch die Staatsanwaltschaft Marburg wurde ein Gutachter mit der Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs beauftragt, der nun seine Arbeit an der Unfallstelle aufnehmen wird. Die Bahnstrecke ist seit dem Unfall gesperrt, wie lange die Sperrung andauert, ist noch unklar. Die Ermittlungen an der Unfallstelle wurden durch die Bundespolizei unterstützt. Die Fahrgäste wurden mit einem Bus zum Bahnhof Frankenberg gebracht. Der Gleisaufbauzug des THW Korbach, sowie die Feuerwehr Frankenberg, Notfallseelsorger und Rettungswagen waren ebenfalls vor Ort.

  • Foto: EDR/od

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.