Freies WLAN: Digitalministerin Sinemus weiht Frankenberger „Dorflinde“ ein

Frankenberg-Geismar(pm). Die hessische Staatsministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Prof. Dr. Kristina Sinemus, hat heute im Frankenberger Stadtteil Geismar gemeinsam mit Bürgermeister Rüdiger Heß die dortige „Digitale Dorflinde“ eingeweiht. Mit dem Besuch im Rahmen der Sommerreise der Ministerin wurde die offizielle Einweihung nachgeholt, die wegen Corona ausgefallen war. Die Digitalen Dorflinden sind vom Land gefördert und bieten kostenfreies WLAN für die Allgemeinheit. Insgesamt 20 Hotspots an zwölf Standorten im Stadtgebiet sind seit dem letzten Jahr in Betrieb. Über 17.000 Nutzungen hatten die verschiedenen Hotspots seitdem bereits zu verzeichnen. „In elf…

Weiter lesen

Hessisches WLAN-Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ verlängert

Wiesbaden(pm). Von Assmannshausen im Westen über Meinhard im Osten, Reinhardshagen im Norden bis Gorxheimertal im Süden, von der am tiefsten gelegenen „Digitalen Dorflinde“ am Rhein in Lorch bis zum höchsten Berg Hessens, der Wasserkuppe: in Hessen funken bereits mehr als 1.100 vom Land Hessen geförderte WLAN-Hotspots. Zudem sind bereits mehr als 600 weitere Standorte in Arbeit. Und das Programm „Digitale Dorflinde – WLAN-Förderung für hessische Kommunen“ wird auch 2021 fortgesetzt. „Die Corona-Pandemie hat uns eindringlich die Bedeutung einer leistungsfähigen digitalen Infrastruktur vor Augen geführt. Hierzu zählen aber nicht nur Breitband…

Weiter lesen

Kostenfreies WLAN für Frankenberger Dorfgemeinschaftshäuser und Wohnmobilstellplätze kommt

Frankenberg(Florian Held). Die Frankenberger Dorfgemeinschaftshäuser werden mit kostenfreiem WLAN ausgestattet. Finanziert werden die Maßnahmen vor allem über das hessische Förderprogramm „Digitale Dorflinde“. Frankenberg (Eder) bekommt dafür die maximal mögliche Fördersumme von 20.000 Euro. „Der Förderbescheid ist da und die Installation ist beauftragt“, freut sich Bürgermeister Rüdiger Heß. Damit ist die erst Ende 2019 angekündigte Aufwertung der Dorfgemeinschaftshäuser und Häuser des Gastes in den Frankenberger Stadtteilen beschlossene Sache. „Vor allem für Veranstaltungen, aber auch für die regelmäßigen Übungsstunden der örtlichen Vereine ist das eine Verbesserung. Wir wollen damit auch die Stellung…

Weiter lesen

Bald WLAN in den Frankenberger Dorfgemeinschaftshäusern?

Frankenberg(pm). Der momentane Ausbau der Netzinfrastruktur über die Breitband Nordhessen GmbH im Frankenberger Stadtgebiet ist fast abgeschlossen. Als letzte Frankenberger Stadtteile werden aller Voraussicht nach noch bis Jahresende Haubern und Dörnholzhausen an das Netz der Breitband Nordhessen angebunden. Um den gesellschaftlichen Veränderungen und der allgemein steigenden Nachfrage nach Internetverfügbarkeit Rechnung zu tragen, will die Stadt Frankenberg (Eder) auch das Thema WLAN-Abdeckung in den Dorfgemeinschaftshäusern bzw. Häusern des Gastes angehen. „Die Verfügbarkeit von WLAN im öffentlichen Raum wird heute immer mehr als Selbstverständlichkeit angesehen“, ist Bürgermeister Rüdiger Heß überzeugt. „Auch Frankenberg…

Weiter lesen