Schlagzeugshow vor dem Dom: Genesis of Percussion

Fritzlar(pm). Es beginnt mit einem kaum hörbaren Fingerschnipsen und endet in einem gigantisch donnernden Schlagzeugkosmos, der das Publikum aus den Sitzen reißt. „Genesis of Percussion“ erzählt in einer musikalischen Schöpfungsgeschichte wie Klänge und Rhythmen entstehen und zu großer Musik zusammenwachsen. Ob Autoauspuff oder Dinge aus unserem Alltag wie Plastikflache, Zeitungspapier, Kochtopf oder Sieb – Alexej Gerassimez lotet neben den bekannten Schlaginstrumenten das gesamte Spektrum der Klangwelt aus. Fünf Percussionisten zeigen was ein „Schlagzeug“ alles kann. Ob Flasche oder Dose, für Alexej Gerassimez ist alles eine Klangquelle und sorgt für einen…

Weiter lesen

Schumann Quartett: Ein Familienunternehmen am Klassik-Himmel

Bad Arolsen(pm). Drei Brüder und eine Bratschistin – das Schumann Quartett sorgt für Aufsehen am Klassik-Himmel. Seit ihrer frühesten Kindheit spielen die Brüder Mark, Erik und Ken Schumann zusammen, seit 2011 ist die in Tallinn geborene Liisa Randalu als Bratschistin dazu gekommen. Ein quasi Familienquartett, dass zu den Shooting-Stars der Kammermusikszene gehört. Im vergangenen Jahr wurden die Musiker beim Kultursommer umjubelt und wir freuen uns, dass dieses außergewöhnliche Quartett für das kanadische Rolston Quartet eingesprungen ist und mit Mozart und Brahms das Publikum verzaubern möchte. „So wirklich entwickelt sich ein…

Weiter lesen

Land muss mehr Geld für Kultursommer bereitstellen

Wiesbaden(pm). In der Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst kritisierte die Sprecherin für Kunst und Kultur der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Daniela Sommer, die zögerliche Haltung und den mutlosen Kurs von Schwarzgrün in der Corona-Krise. „Während durch die Schließung der Kultureinrichtungen viele Kulturschaffenden in eine dramatische und existenzbedrohende Lage geraten sind, wurden in Hessen Programme aufgelegt, die weder passgenau noch der Situation angemessen sind. Von den bereitgestellten 50 Millionen Euro, die im Rahmen des Kulturpakets I fließen sollten, sei mehr als die Hälfte nicht abgerufen worden und dann umgehend 1:1 ins…

Weiter lesen

Sonnenaufgangs- und Klappstuhlkonzerte: Kultursommer für alle Fälle

Die Kunst der ImprovisationKassel(pm). Die Kunst der Improvisation ist nicht nur eine Disziplin der Kompositionslehre sondern auch eine des Kulturmanagements. Besonders gefragt in diesen Zeiten: Die hochvirtuose Improvisation gepaart mit kühlem Kopf und unerschütterlichem Optimismus.Wir spielen wiederDer Kultursommer Nordhessen stellt sich dieser Herausforderung und kündigt für diesen Sommer 80 Veranstaltungen an mehr als 50 Spielorten an: Alle Veranstaltungen finden Open Air und als Klappstuhlkonzerte statt. Die Konzerte, Theateraufführungen und Lesungen dauern nicht länger als 60 Minuten und werden bei hoher Nachfrage zweimal hintereinander aufgeführt.„Wir gehen zurzeit davon aus, dass öffentliche…

Weiter lesen

Es geht los – Kultursommer startet am 3. Juni mit Mini Open-Airs

Nordhessen(pm). Die Konzepte sind geschrieben, fast alle der Genehmigungen erteilt, Desinfektionsmittel angeschafft. Mit großer Lust startet der Kultursommer Nordhessen am Mittwoch, dem 3. Juni mit seinem ersten von 14 Mini-Open-Airs im Juni in der VW-Stadt Baunatal im Schatten der mittelalterlichen Wehrkirche Kirchbauna. 50 Menschen fasst die Wiese unter Corona-Bedingungen, deswegen wird das Konzert zweimal, um 17:00 Uhr und um 19:00 Uhr gespielt. Die Besucher bringen ihre Klappstühle selbst mit, die Plätze für die Stühle sind im 1,50m Abstand mit Fußballhütchen markiert. Das Konzert ist der Auftakt zur Reihe mit allen…

Weiter lesen