Landwirtschaftliche Woche Nordhessen wird nicht stattfinden

Kassel(pm). Die 74. Landwirtschaftliche Woche Nordhessen wird im kommenden Jahr ausfallen. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaftliche Woche, Karsten Schmal, traf diese Entscheidung gemeinsam mit dem Geschäftsführer Andreas Sandhäger sowie den 18 Mitgliedern der AG aufgrund der pandemischen Entwicklung. “Die aktuell wieder stark ansteigenden Corona-Inzidenzen sowie die hohen Hospitalisierungsraten lassen bei verantwortungsvoller Betrachtung keine andere Entscheidung zu” erklärt Andreas Sandhäger. Der Hessische Waldbesitzerverband und der Landfrauenverband Hessen möchten ihre bereits geplanten Veranstaltungen nun als digitale Veranstaltung anbieten.

Weiter lesen

Der Winter kann kommen – Die nordhessischen Straßenmeistereien sind vorbereitet

Bad Arolsen (od). Zwischen der Oberweser, dem waldeckischen Upland und dem Ederbergland sind die elf Straßenmeistereien von Hessen Mobil für den Winterdienst gerüstet. Zum Einsatzgebiet gehören die Landkreise Kassel, Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg, das sind 3330 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. 22.000 Tonnen Streusalz sowie etliche Kubikmeter Magnesiumchlorid-Lauge stehen in den Depots in Nordhessen bereit um die Straßen verkehrssicher zu machen. Neben der permanenten Beobachtung der Wetterlage bei verschiedenen Wetterdiensten helfen den Straßenmeistern auch Glättemeldeanlagen, so am Quast bei Rhoden, in Eifa, Freienhagen, Willingen, Löhlbach und auf der B 252 bei…

Weiter lesen

Drohnen übernehmen in Nordhessen Inventurprozesse

Nordhessen(pm). Das BMVI unterstützt die Region Nordhessen seit Februar 2020 bei der Umsetzung eines Forschungs- und Entwicklungsprojekts zum Thema automatisierte Bestandserfassung mit Drohnen mit insgesamt ca. 1,9 Mio. Euro. Die ersten Projektziele konnten erreicht werden. Momentan werden die im Forschungsprojekt von der doks. innovation GmbH entwickelten Drohnenlösungen bei den Anwendungspartnern im regulären Lagerbetrieb getestet. Eine Implementierung für den dauerhaften Einsatz wird in diesem Zuge vorbereitet, sodass eine Pilotanwendung im Frühjahr 2022 aufgenommen werden kann. Die kommerzielle Nutzung von Drohnen erschließt eine Vielzahl von neuen Anwendungsfällen. Neben den klassischen Liefer-Drohnen gibt…

Weiter lesen

Entwicklung völkischer Siedlungsprojekte in Nordhessen

Online-Vortrag am 25. November Nordhessen(pm). Von außen erscheinen sie wie harmlose Aussteigerinnen und Aussteiger, die das Leben in der Großstadt aufgegeben haben, um in ländlicher Idylle ökologische Landwirtschaft zu betreiben sowie ein traditionelles Familienleben und altertümliches Brauchtum zu pflegen. Ein Blick in das Innere dieser Aussteiger-Strukturen, wie etwa der Anastasia-Bewegung, offenbart jedoch völkische, rassistische und antisemitische Argumentationsmuster. So warnt Politikwissenschaftler Dr. Alexander Akel von der Jugendbildungsstätte Ludwigstein, hessenweites Präventionsprojekt „Grauzone“. Mit ihrem scheinbar harmlosen Aussteigeranspruch gelänge es völkischen Siedlern zunehmend, demokratische Strukturen zu unterwandern und ihre völkisch-nationalistische Ideologie zu verbreiten,…

Weiter lesen

Typisch Hessisches aus der GrimmHeimat

Zwei Finalisten, ein Gewinner und ein Markenbotschafter kommen aus NordhessenWiesbaden(pm). Beim hessischen Tourismustag in Wiesbaden wurde der „Typisch Hessisch Award“ für innovative, nachhaltige, barrierefreie und kundenfreundliche Tourismusangebote verliehen. Aus der GrimmHeimat NordHessen hatten es mit der Grimmwald Tiny Haus GbR und dem Trekkingpark Sauerland gleich zwei Bewerber ins Finale geschafft, das mobile Ferienhaus gewann sogar den begehrten Tourismuspreis als Drittplatzierter. Wirtschaftsstaatssekretär Philipp Nimmermann überreichte die Auszeichnung und sprach vom Tourismus als wichtigen Wirtschaftszweig. „Die Branche sichert Aufenthalts- und Lebensqualität und schafft Perspektiven für den ländlichen Raum“, so der Staatssekretär in…

Weiter lesen