Land trifft auf Kommune

Schwalmstadt(pm). Wo liegen die Herausforderungen, aber auch die Chancen in der Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landespolitik? Dieser Frage gingen Wiebke Knell, heimische FDP-Landtagsabgeordnete und Tobias Kreuter, BĂĽrgermeister von Schwalmstadt im Rathaus bei ihrem ersten ausfĂĽhrlichen Austausch auf den Grund. Erst kĂĽrzlich hatte BĂĽrgermeister Kreuter die ersten 100 Tage im Amt begangen. “FĂĽr mich ist es wichtig gute Politik fĂĽr die Stadt zu machen. Dabei agiere ich offen und denke ĂĽber Parteigrenzen hinaus”, sagte Kreuter. Die aus Neukirchen stammende Abgeordnete Knell begrĂĽĂźte die Haltung des BĂĽrgermeisters: “Ich habe schon immer eine enge…

Weiter lesen

Bad Wildungen und Bad Arolsen erhalten 121.256 Euro Förderung für smarte Kommunen

Sinemus: Interkommunale Zusammenarbeit schafft zusätzliche Synergien Bad Wildungen/Bad Arolsen/Wiesbaden(pm). Momentan besteht in den Verwaltungen der Mittelzentren des Landkreises Waldeck-Frankenberg ein unterschiedlicher Stand der Digitalisierung und die vorhandenen LĂĽcken machen ein vollständig digitales Arbeiten nicht möglich. Dies gilt sowohl innerhalb der Verwaltungen, als auch nach auĂźen hin mit BĂĽrgerinnen und BĂĽrgern sowie anderen Institutionen. Um dies zu ändern, wollen die Städte Bad Wildungen und Bad Arolsen in einem gemeinsamen Projekt die elektronische AktenfĂĽhrung in den Rathäusern einfĂĽhren. Zudem sollen in einem weiteren Projekt zur Digitalisierung „smarte MĂĽlleimer“ in den Städten installiert…

Weiter lesen

Kommunales Förderprogramms der Stadt Bad Wildungen

Bad Wildungen(pm). Mit ĂĽber 60 Anträgen nach zwei Jahren Laufzeit ist das kommunale Förderprogramm der Stadt Bad Wildungen fĂĽr die Kernstadt und die 13 Stadtteile ein voller Erfolg. Dennoch wurde es jetzt angepasst, u. a. sind bei ErhaltungsmaĂźnahmen die prozentualen Zuschläge auf die erzielte Fördersumme verändert worden. Eine grundlegende Neuerung ist die Aufnahme von UmgestaltungsmaĂźnahmen in das Programm. Gefördert wird die Verkleidung von MĂĽlltonnenstellplätzen, die sich in unmittelbarer StraĂźennähe in Bad Wildungen und den Stadtteilen befinden sowie Werbeanlagen und Sonnenschirme ohne Werbedruck fĂĽr Gewerbebetriebe in der Altstadt. Einzelheiten sowie die…

Weiter lesen

Homberg wird KOMPASS-Kommune

Polizeipräsident ĂĽberreicht KOMPASS-BegrĂĽĂźungsschild Homberg(ots). Nordhessens Polizeipräsident Konrad Stelzenbach ĂĽberreichte am heutigen Freitag im Rahmen einer kleinen Feierstunde der Stadt Homberg das KOMPASS-BegrĂĽĂźunsschild. Damit ist die Kommune Teil der hessischen Sicherheitsinitiative des Landes. Mit der Auftaktveranstaltung startet Homberg nun das KOMPASS-Programm, um kĂĽnftig passgenaue Lösungen fĂĽr die Sicherheit vor Ort anzupacken und das SicherheitsgefĂĽhl in der Bevölkerung zu stärken. Dies geschieht unter der Beteiligung der Homberger BĂĽrgerinnen und BĂĽrger. Sie werden die Möglichkeit bekommen, ihre SicherheitsbedĂĽrfnisse in lokale MaĂźnahmen einflieĂźen zu lassen. Was ist KOMPASS? KOMPASS (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel) ist ein Angebot des…

Weiter lesen

KOMPASS-Kommune Gudensberg lud zur 1. Sicherheitskonferenz ein

Nächster Schritt zu mehr Sicherheit Gudensberg/Kassel(ots). Nachdem die Stadt Gudensberg am 1. Oktober 2018 durch Nordhessens Polizeipräsident Konrad Stelzenbach die KOMPASS-Plakette verliehen bekam und seitdem Teil der hessischen Sicherheitsinitiative des Landes ist, folgte nun der nächste Schritt: Am Donnerstagnachmittag fand auf Einladung der Stadt die 1. Sicherheitskonferenz im Rahmen von KOMPASS (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel) in den Räumlichkeiten der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule in Gudensberg statt. In dieser Konferenz kamen die kommunalen Akteure zusammen an einen Tisch und fĂĽhrten eine gemeinsame Analyse der Sicherheitslage in Gudensberg durch, auf deren Grundlage nun passgenaue MaĂźnahmen erarbeitet werden sollen.…

Weiter lesen