Impfen ohne Termin im Korbacher Gesundheitsamt

Korbach(pm). Seit der Schließung des Impfzentrums in Korbach laufen die Impfungen gegen das Coronavirus über die niedergelassenen Hausarztpraxen in Waldeck-Frankenberg. Zur Unterstützung der Impfaktionen bietet der Landkreis an den kommenden beiden Samstagen – also am 23. und 30. Oktober – zusätzlich dazu Erst- und Zweitimpfungen im Korbacher Gesundheitsamt , Am Kniep 50, an. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Impfwillige können das Angebot des Landkreises wahrnehmen, um sich an beiden Tagen zwischen 9 Uhr und 13 Uhr gegen das Coronavirus immunisieren zu lassen. Möglich sind Erst- und Zweitimpfungen, Dritt-Impfungen jedoch nicht.…

Weiter lesen

Öffentlicher Gesundheitsdienst: Gesundheitsämter unterstützen

Wiesbaden(pm). Anlässlich der ersten Lesung zur Änderung des Hessischen Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst zieht die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Daniela Sommer, Bilanz. Eine der vielen Erkenntnisse aus der COVID-19 Pandemie sei, dass der Öffentliche Gesundheitsdienst, der eine zentrale Rolle bei der Bewältigung der Pandemie eingenommen habe, schlecht aufgestellt sei. Es fehle an Personal und technischer Ausstattung. Auch die schnelle Unterstützung durch den Bund habe daran nichts geändert. Nun müssten über die Pandemie hinaus dringend die hessischen Gesundheitsämter nachhaltig gestärkt werden. Genau dies habe Minister Klose auch im Mai…

Weiter lesen

Endlich Luca-App für Freiheit mit Sicherheit

Waldeck-Frankenberg(pm). Die Kreistagsfraktion der Freien Demokraten Waldeck-Frankenberg begrüßt die Absicht des Landkreises, wonach das Gesundheitsamt im System der „Luca-App“ registriert werden soll. Spät, aber hoffentlich nicht zu spät, hat die Kreisspitze reagiert und will offensichtlich nach langem Zögern die Luca-App auch den Menschen in Waldeck-Frankenberg zugänglich machen.Bereits im Januar vor der letzten Kreistagssitzung hatten die Liberalen gefordert, Waldeck-Frankenberg zur Modellregion für die Nutzung der App zu machen. Nach einer vagen Zusage des Ersten Kreisbeigeordneten hin, eine Einführung zu prüfen, hatte die FDP immer wieder auf die Umsetzung gedrängt. „Luca hat…

Weiter lesen

Über 100 Landkreis-Mitarbeiter an der Corona-Front

Kontaktermittlung, Quarantänebetreuung und Co. Korbach(pm). Im Kampf gegen das Coronavirus ist die Unterbrechung von Infektionsketten das A und O. Das bedeutet: Begegnungen müssen nachverfolgt, Infizierte und deren Kontakte in Quarantäne gestellt und telefonisch betreut werden. Für das Gesundheitsamt des LandkreisesWaldeck-Frankenberg ist das nicht erst seit den rasant steigenden Infektionszahlen eine Mammutaufgabe. Doch: Mit vereinten Kräften von Kolleginnen und Kollegen aus der gesamten Kreisverwaltung stemmen derzeit über 100 Mitarbeitender gemeinsam diese Herausforderung– einige nahezu rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche. Kontaktermittlung ist DetektivarbeitDas Virus kennt keinen Feierabend und…

Weiter lesen

Dr. Constanze Kuhnert ist neue Leiterin des Paderborner Kreisgesundheitsamtes

Kreis Paderborn (krpb). Die Leitung des Paderborner Kreisgesundheitsamtes befindet sich seit Juni komplett in weiblicher Hand: Dr. Constanze Kuhnert ist neue Leiterin des Paderborner Kreisgesundheitsamtes. Ihr zur Seite als Stellvertreterin steht Dr. Wiebke Jensen. Landrat Manfred Müller übertrug jetzt den beiden erfahrenen Ärztinnen, die seit Jahren im Paderborner Kreisgesundheitsamt tätig sind, ihre neuen Aufgaben. Zeit, in dieser neuen Funktion erst einmal anzukommen, blieb der neuen leitenden Amtsärztin nicht. Als am 7. März das Coronvirus nachweislich den Kreis Paderborn erreichte, war sofort Krisenmanagement angesagt. Begriffe wie Infektionsketten, Kontaktpersonen und Quarantäne dominierten…

Weiter lesen