SPD fordert Landesregierung auf Impfungen optimieren

Wiesbaden(pm). Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Daniela Sommer, fordert die Landesregierung erneut auf, das Impfen voranzutreiben und nicht nur 400.000 Impfungen durch die Impfallianz zu versprechen, sondern Impfmöglichkeiten zu unterstützen und genügend Impfstoff zur Verfügung zu stellen. „Erneut zeigt sich, dass die Landesregierung schlecht vorbereitet ist und trotz Vorhersagen aus der Wissenschaft und Praxis so gut wie keine Vorkehrungen getroffen hat. Es reicht nicht, dass Minister Klose(Bündnis 90/Die Grünen)  zu Geduld aufruft und dass es Zeit brauche, Impfkapazitäten wieder aufzubauen. Die SPD hat von Beginn an vorgeschlagen,…

Weiter lesen

Mobiles Impfen: Älteren und Kranken möglichst den Vortritt lassen

Waldeck-Frankenberg(pm). In dieser Woche sind die Impfungen in den vom Landkreis und der niedergelassenen Ärzteschaft eingerichteten Mini-Impfzentren gestartet. Die Nachfrage – insbesondere nach Auffrischungsimpfungen – ist gewaltig, die Menge an zur Verfügung stehendem Impfstoff jedoch leider aktuell begrenzt. Der Landkreis ruft daher dazu auf, älteren und kranken Menschen möglichst den Vortritt zu lassen. Zu wenig Impfstoff Die Schlangen an Impfwilligen vor den Impfzentren in Korbach, Bad Arolsen, Frankenberg, Bad Wildungen und Sachsenhausen waren in dieser Woche lang. Zahlreiche Impfwillige sind gekommen, um sich ihren ersten, zweiten oder dritten Piks abzuholen.…

Weiter lesen

Mobiles Impfen: Landkreis und Ärzteschaft organisieren Angebote in fünf Orten

Waldeck-Frankenberg(pm). Die Corona-Infektionszahlen steigen weiterhin rasant an, auch in Waldeck-Frankenberg. Stand heute liegt die Inzidenz im Landkreis bei 149,5. Impfen ist der Schlüssel zur Bekämpfung der Pandemie. Daher hat der Landkreis sein Impfangebot nochmals aufgestockt und bietet ab kommender Woche in Kooperation mit der niedergelassenen Ärzteschaft und den Kommunen mobile Impfangebote in Korbach, Frankenberg, Bad Wildungen, Bad Arolsen und Waldeck-Sachsenhausen an.  Damit sollen die Hausarztpraxen in Waldeck-Frankenberg unterstützt werden. Geimpft werden kann im Rahmen des zusätzlichen Angebots jeder, dessen zweite Impfung sechs Monate zurückliegt. Selbstverständlich sind auch weiterhin Erst- und…

Weiter lesen

Impfen ohne Termin im Korbacher Gesundheitsamt

Korbach(pm). Seit der Schließung des Impfzentrums in Korbach laufen die Impfungen gegen das Coronavirus über die niedergelassenen Hausarztpraxen in Waldeck-Frankenberg. Zur Unterstützung der Impfaktionen bietet der Landkreis an den kommenden beiden Samstagen – also am 23. und 30. Oktober – zusätzlich dazu Erst- und Zweitimpfungen im Korbacher Gesundheitsamt , Am Kniep 50, an. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Impfwillige können das Angebot des Landkreises wahrnehmen, um sich an beiden Tagen zwischen 9 Uhr und 13 Uhr gegen das Coronavirus immunisieren zu lassen. Möglich sind Erst- und Zweitimpfungen, Dritt-Impfungen jedoch nicht.…

Weiter lesen

Ärmel hoch: Sonderimpfaktionen im Rahmen der bundesweiten Impfwoche

Waldeck-Frankenberg(pm). Unter dem Motto #HierWirdGeimpft werden in der kommenden Woche deutschlandweit nochmals die Ärmel hochgekrempelt, um an vielen Orten nochmals spontan und unkompliziert Impfungen anzubieten. Obwohl das Waldeck-Frankenberger Impfzentrum Ende September nach Entscheidung des Landes Hessen schließen muss, möchte sich der Landkreis dennoch an der Aktion beteiligen – und bietet vom 13. bis 18. September nun nochmals Erstimpfungen an. Kurzentschlossene können vom 13. bis 18 September täglich ohne Anmeldung von 14 Uhr bis 18 Uhr ins Impfzentrum auf die Hauer nach Korbach kommen und sich immunisieren lassen. Am Montag, den…

Weiter lesen