Kampf um Informationsüberlegenheit

Frankenberg(pm/Manfred Weider). Die Sektion Waldeck-Frankenberg der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) lädt zu ihrem ersten Vortrag im neuen Jahr ein: “Deutschlands Sicherheit und die Bedeutung des Informationsraumes im 21.Jahrhundert” am Donnerstag, 20. Januar um 19.30 Uhr im Burgwaldkasino ein. Als Referenten konnte die GSP den Historiker Dr. Ferdi Akaltin gewinnen. Für die Veranstaltung gilt die 2 G-Regel. Informationsräume werden immer stärker zu Gefechtsfeldern der Gegenwart. Eine strategische Zeitenwende zeigt deutlich die völkerrechtswidrige Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland in 2014. Die geänderten sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen stellen die Bündnisverteidigung der NATO…

Weiter lesen

USA – ein Jahr mit ihrem 46. Präsidenten Joe Biden

Frankenberg(Manfred Weider). Die Sektion Waldeck-Frankenberg der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) lädt zu dem Vortrag: „USA – ein Jahr mit ihrem 46. Präsidenten Joe Biden am Dienstag, 23. November 2021 im Burgwaldkasino ein. Als Referenten konnte die GSP den hier bereits bekannten USA-Kenner Jakob Schrot gewinnen. Mit denkbar knappem Ergebnis wurde Joe Biden zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Mit der Erstürmung des Kapitols am 6. Januar 2021 hatte die innenpolitische Lagerbildung in den Vereinigten Staaten von Amerika ein unrühmliches neues Kapitel genommen. Präsident Biden ist an…

Weiter lesen

Russlands Arktis-Strategie bis 2035 – Große Pläne und ihre Grenzen

Frankenberg(Manfred Weider). Die Sektion Waldeck-Frankenberg der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) startet am Mittwoch, 15. September um 19.30 Uhr im Burgwaldkasino ihre Veranstaltungsreihe im zweiten Halbjahr. Dr. Michael Paul von der Stiftung Wissenschaft und Politik spricht in seinem Präsenzvortrag zum Thema „Russlands Arktis-Strategie bis 2035 – Große Pläne und ihre Grenzen“. Das „ewige Eis“ schmilzt, das Eis am Nordpol wird dünner und die Arktis wird immer besser und länger zugänglich. Auf dem Land können die reichen Bodenschätze einfacher abgebaut werden und der Schiffsverkehr im Nordpolarmeer nimmt zu. Die Arktis verliert…

Weiter lesen

Die Europäische Union in der Welt nach der Corona-Pandemie

Frankenberg(Manfred Weider). Die Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., Sektion Waldeck-Frankenberg (GSP) lädt am Dienstag, 29. September um 19.30 Uhr in die Kulturhalle ein. Sicher ist zurzeit bei vielen die aktuelle Lage und die nahe Zukunft der eigenen Person das wichtigste. Eine längerfristige Vorausschau sollte aber stets damit einhergehen. Um hier Denkanstöße zu geben, hat die GSP einen hier nicht unbekannten anerkannten Wissenschaftler zu dem Thema „Die Europäische Union in der Welt nach der Corona-Pandemie“ eingeladen. Prof. Dr. Thomas Jäger, Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik an der Universität zu Köln, führt…

Weiter lesen