Freie Bahn für die Schulgeldfreiheit für alle Auszubildenden in Gesundheitsfachberufen

Wiesbaden(pm). Claudia Ravensburg, sozialpolitische Sprecherin der hessischen CDU-Landtagsfraktion, zur Veröffentlichung der Gesundheitsfachberufe-Schulgeldfreiheit-Verordnung: „Im Mai haben wir das Schulgeld in den Gesundheitsfachberufen zum 1. August 2020 abgeschafft. Gestern wurde hierzu die lang erwartete Ministerverordnung veröffentlicht, aus der klar hervorgeht, dass alle Schüler für Gesundheitsfachberufe mit dem Stichtag des 1. August 2020 vom Schulgeld befreit sind. Die Freistellung ab dem Stichtag 1. August gilt also auch für diejenigen, die ihre Ausbildung schon vorher begonnen haben. Das war uns sehr wichtig! Zudem kommen wir mit der Verordnung auch einer Forderung der Schulen nach,…

Weiter lesen

Sommer(SPD): Landesregierung folgt Forderungen der SPD

Wiesbaden(pm). Zur Abschaffung des Schulgelds für die Heil- und Gesundheitsberufe sagte die gesundheits- und pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Daniela Sommer: “Dass die Koalition in Hessen endlich Einsicht zeigt und die SPD-Forderungen letztlich umsetzt, ist der gemeinsame Erfolg von allen, die mit uns hartnäckig für die Schulgeldfreiheit gekämpft haben. Die Kehrtwende der Landesregierung überrascht uns alle, aber freut uns natürlich auch, zumal CDU und Grüne im September des vergangenen Jahres die Schulgeldfreiheit noch abgelehnt hatten.” Dr. Sommer erinnerte daran, dass die Auszubildenden und Schulen lang warten mussten:…

Weiter lesen

Dr. Daniela Sommer(SPD): Kampf um Schulgeldfreiheit zahlt sich aus

Schulgeldfreiheit für therapeutische Berufe Wiesbaden(pm). Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Daniela Sommer, und die Vorsitzende des Landesverbands für Physiotherapie Hessen e.V., Yvonne Massuger, haben das Vorhaben der schwarzgrünen Landesregierung, das Schulgeld für therapeutische Berufe abzuschaffen, ausdrücklich begrüßt. Sommer sagte am Montag in Wiesbaden: „Wir haben gemeinsam mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie, Landesverband Hessen e.V., dem Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland BED e.V., dem VdK, den Schulen und vielen Auszubildenden lange und hartnäckig für die Schulgeldfreiheit gekämpft. Dass die Koalition in Hessen endlich Einsicht zeigt und…

Weiter lesen

Wichtiger Schritt gegen Fachkräftemangel im Gesundheitsbereich

Wiesbaden(pm). Ab dem 1. August 2020 schaffen wir Schulgeldfreiheit: Die Landesregierung fördert mit bis zu 5 Millionen Euro jährlich die Schulen für Gesundheitsfachberufe, damit diese kein Schuldgeld mehr von den Auszubildenden verlangen. Dies gilt für die Berufe Diätassistenz, Ergotherapie, Logopädie, Medizinisch-technische Assistenz (MTA), Orthoptik, Pharmazeutisch-technische Assistenz (PTA), Physiotherapie und Podologie. „Nach ihrem Abschluss sind beispielsweise Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen mit bis zu rund 16.000 Euro Schulden in den Beruf gestartet. Das hat diese Profession sehr unattraktiv gemacht. Mit unserem Gesetz treten wir dem Fachkräftemangel entschieden entgegen“, resümieren die gesundheitspolitischen Sprecher von…

Weiter lesen

Hessen zögert bei der Schulgeldfreiheit für therapeutische Berufe

Wiesbaden(pm). Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Daniela Sommer, und die Vorsitzende des Landesverbands für Physiotherapie Hessen e.V., Yvonne Massuger, haben die schwarzgrüne Landesregierung aufgefordert, sich nicht hinter den Beratungen einer Bund-Länder-Kommission zu verstecken und endlich die Schulgeldfreiheit für therapeutische Heilberufe einzuführen. Erst kürzlich habe es eine Debatte zur Schulgeldfreiheit für therapeutische Berufe im Hessischen Landtag gegeben. Die SPD-Gesundheitspolitikerin kritisierte, dass sich der Bund und die Länder in Sachen Schulgeld gegenseitig den schwarzen Peter zuschieben. Sommer sagte am Freitag in Wiesbaden: „Der Bund sagt, die Länder sind…

Weiter lesen