Auch Mechler schickt Peking-Vierer ins Rennen

Wellinger, Freund und die fünf Olympia-Starter
Willingen(pm/od). Olympiasieger Andreas Wellinger steht nach seinem positiven Corona-Test vom vergangenen Wochenende wieder im deutschen Aufgebot für den Weltcup in Willingen. Der 26 Jahre alte Bayer musste deshalb auch das Wochenende in Titisee-Neustadt auslassen. Damit entging Wellinger auch die letzte Chance auf die sportliche Olympia- Qualifikation. Das Programm für die Olympia-Generalprobe auf der Mühlenkopfschanze sieht ein Mixed am Freitag und zwei Einzel am Samstag und Sonntag vor. „Am Freitag werden wir ein richtig gedrängtes Programm haben. Darauf freuen wir uns und hoffen, dass wir ähnlich erfolgreich agieren können wie zuletzt im Schwarzwald“, sagte Bundestrainer Stefan Horngacher. In Titisee-Neustadt hatte Topathlet Karl Geiger beide Einzel für sich entschieden. Horngacher setzt auf der größten Großschanze der Welt auf Markus Eisenbichler, Severin Freund, Karl Geiger, Stephan Leyhe, Pius Paschke, Constantin Schmid und Olympiasieger Wellinger.

Werbung auf EDR

„Wir freuen uns sehr auf Willingen – ein Heim-Weltcup. Ein super Ort. Ich war früher als Aktiver selbst oft dort – sensationelle Veranstaltungen. Dieses Mal leider ohne Zuschauer. Dieses Mal aber auch zum ersten Mal mit den Damen. In Willingen wartet auf uns ein recht straffes Programm. Hoffentlich werden Wetter, Wind und die Bedingungen insgesamt ganz gut, damit wir ein paar schöne, weite Flüge sehen können,” erklärte Damen-Bundestrainer Maximilian Mechler, der mit Katharina Althaus, Selina Freitag, Pauline Heßler und Juliane Seyfarth seine vier Olympia-Springerinnen mit ins Waldecker Upland bringt.

Werbung auf EDR

52 Springer, 27 Springerinnen, 9 Mixed-Teams 45 Peking-Starter auf der Mühlenkopfschanze

52 Skispringer und 27 Skispringerinnen aus insgesamt 15 Ländern sind aktuell und nach einigen Änderungen für den Kult-Weltcup auf der Mühlenkopfschanze in Willingen gemeldet. Bei der letzten Generalprobe vor den am 4. Februar beginnenden Olympischen Winterspielen in Peking gehen 33 der insgesamt 65 bei Olympia startberechtigten Springer und 27 der 40 in China startberechtigten Springerinnen bei ihrer Premiere auf der größten Großschanze der Welt an den Start. Darunter sind neun Mixed-Teams für den einzigen Weltcup vor Olympia möglich. Weltmeister in dieser Disziplin ist seit Oberstdorf Deutschland. In Peking sind insgesamt 22 Nationen vertreten, sieben davon in Willingen nicht am Start: Bulgarien, China, Estland, Tschechien, Ukraine, Italien und die Türkei.

Meldeliste Damen

Meldeliste Herren

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.