Verein fĂĽr naturnahe Erholung e.V. – Wandern – Rosenthal erhält 500 Euro

Rosenthal(pm).  Der Verein fĂĽr naturnahe Erholung e.V. – Wandern – erhält eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro, teilt die heimische Landtagsabgeordnete, Claudia Ravensburg (CDU) mit. Das Geld stammt aus Lottomitteln der Hessischen Staatskanzlei und ist fĂĽr die Vereinsarbeit bestimmt. Der Verein kĂĽmmert sich um die Wanderinfrastruktur, im Besonderen um die Pflege der SchutzhĂĽtten und der Wanderwege, um den Erholungssuchenden im Burgwald ein schönes und ansprechendes Umfeld zu bieten, so die Abgeordnete.

Weiter lesen

Wandern beliebt wie nie: Alles vorbereitet fĂĽr die bevorstehende Saison

Wanderwochen, Pilgerpfad und ganz viele Naturerlebnisse fĂĽr FamilienWillingen(pm). Seit 27. Mai sind die Inzidenzen im Landkreis Waldeck-Frankenberg erstmalig wieder unter 100 gesunken. Wenn diese Werte stabil bleiben, können Gastronomen und Freizeitanlagen unter Auflagen wieder öffnen. Hoffentlich bald heiĂźen WanderhĂĽtten und -wirte ihre Gäste endlich wieder willkommen. Unabhängig davon genieĂźen Wanderer jetzt schon die gesamte Vielfalt der Willinger Wanderwelt. Auch auf Familien mit Kindern warten viele Naturerlebnisse. In der Zeit der Pandemie hat das Wandern kräftig an Beliebtheit gewonnen. Dass dieser Trend auch nachhaltig ist, davon sind die Willinger Wanderexperten ĂĽberzeugt.…

Weiter lesen

Deutscher Wanderverband fordert mehr grĂĽne Infrastruktur

Kassel(pm). Möglichst viele Menschen sollen von naturnahen GrĂĽnflächen, Naturerfahrungsräumen oder Wald in der Nähe ihrer Wohnungen profitieren. Naturnahe Wege in Städten mĂĽssen erhalten oder neu geschaffen werden. DafĂĽr setzt sich der Deutsche Wanderverband gegenĂĽber der Politik ein. Dem Deutschen Wanderverband (DWV) ist der Erhalt oder Ausbau naturnaher Wege und GrĂĽnflächen im urbanen Raum ein besonderes Anliegen. In der fortschreitenden Bebauung drohten immer mehr Naturflächen und naturnahe GrĂĽnräume verloren zu gehen. DWV-GeschäftsfĂĽhrerin Ute Dicks: „Diese Entwicklung beobachten wir seit Jahren insbesondere hinsichtlich naturnaher FuĂźwege, die bundesweit in immer mehr Städten aber…

Weiter lesen

Wandern auf eigene Gefahr

Kassel(pm). Einem Mann, der während einer Wanderung auf dem Harzer-Hexen-Stieg von einem umstĂĽrzenden Baum erfasst und dabei schwer verletzt wurde, steht kein Schadensersatz zu. Das hat das Oberlandesgericht Naumburg in einem Berufungsverfahren entschieden. Der Mann hatte zuvor vergeblich vor dem Landgericht Magdeburg geklagt und von der Stadt Thale Schmerzensgeld von mindestens 200.000 Euro verlangt. Der Deutsche Wanderverband bedauert derartige Unfälle ausdrĂĽcklich, begrĂĽĂźt das Urteil aber, da es seinen Mitgliedsorganisationen fĂĽr ihre tägliche Arbeit Sicherheit gebe und die Bedeutung eigenverantwortlichen Handelns betone. Nach eigenen Angaben wurde der Kläger im Juli 2018…

Weiter lesen

Neue Ziele entdecken

Magazin Ferienwandern 2021 erscheint im Januar Kassel(pm). Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig das Thema Wandern fĂĽr immer mehr Menschen ist. Auch und gerade in der Corona-Pandemie. Doch während die Pandemie hoffentlich bald der Vergangenheit angehört, werden wir in unserer Freizeit weiter raus gehen und dabei neue Ziele entdecken. FĂĽr viele kommt das Magazin Ferienwandern 2021 da gerade richtig. Es erscheint Anfang Januar und damit rechtzeitig vor der kommenden Wandersaison. Wie gewohnt, informiert das Magazin des Deutschen Wanderverbandes ĂĽber alles Wissenswerte fĂĽr das perfekte Wandererlebnis. Im 64. Jahrgang stellt…

Weiter lesen