Hessenhits starten in Massenhausen

HR 4 stĂĽrmt Plattdeutsch die Schlagerwelt Bad Arolsen-Massenhausen(pm). Schlager sind Kult und einmalig. So wie auch die regionale Vielfältigkeit der verschiedenen Sprachen und Dialekte im Bundesland Hessen unikat sind. Um Beides noch zu vertiefen und greifbarer zu machen, haben HR 4 und der Waldeckische Geschichtsverein nun den Startschuss fĂĽr die Hessenhits in Massenhausen gegeben. SchlieĂźlich hat jeder Ort seine eigenen, urtĂĽmlichen Begrifflichkeiten. Der Hessische Rundfunk unterstĂĽtzt diese regionale Vielfalt und möchte auf die groĂźen Sprachunterschiede im Bundesland Hessen hinweisen. Auch Waldeck ist sprachlich bunt. Wird im nördlichen Teil Waldecks noch…

Weiter lesen

Vom „Schillen“ und „Schengen“

In KĂĽlte darf mit dem WGV auf den Tisch gehauen werden KĂĽlte(pm). In Landau wird „geschillt“ und in KĂĽlte wird beim „Schengen“ ordentlich auf den Tisch gehauen. Allerdings stehen beide Wörter fĂĽr die gleiche Tätigkeit. Der plattdeutsche Arbeitskreis der Bezirksgruppe Bad Arolsen im Waldeckische Geschichtsverein lädt fĂĽr Samstag, den 16.02.2019 ab 14:30 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus nach KĂĽlte ein. Die Gäste aus dem gesamten Waldecker Land dĂĽrfen dann mal so richtig auf den Tisch hauen. Es geht ums Schimpfen bzw. „Schillen und Schengen“. Gesucht werden an diesem Nachmittag Floskeln und…

Weiter lesen

Mär ounn där wounn Mähren kochen

Erster Frebershäuser Mundartnachmittag Frebershausen( Manfred Albus/od). Mär ounn där wounn Mähren kochen. Und aus dem Saal schallte es zurĂĽck „Mär öh Mär öh Mär öh“. Mit dem Ortsspottnamen fĂĽr Frebershausen begrĂĽĂźte Manfred Albus, Vorsitzender des Förderverein Kirche Frebershausen und Initiator des 1. Frebershäuser Mundartnachmittag im Dorfgemeinschaftshaus Einheimische und Gäste. Besonders erfreut war Albus, dass viele Jugendlich aus Frebershausen in das DGH gekommen waren. Auch BĂĽrgermeister Ralf Gutheil lieĂź es sich nicht nehmen am Mundartnachmittag teil zunehmen: „ Ich selbst verstehe Platt, spreche es aber nicht. Ich bin in ganz Hessen…

Weiter lesen

Schwatz doch platte!

Erster Frebershäuser Mundart-Nachmittag Frebershausen(pm). Seit Jahrhunderten spricht man in Frebershausen eine ĂĽblicherweise als „Platt“ bezeichnete Lokalsprache. Ăśber viele Generationen hinweg wurde sie wie selbstverständlich von den Ă„lteren auf die JĂĽngeren weiter gegeben. Durch Veränderung in der Arbeitswelt, der Sprachmentalität und bei den schulpolitischen Erfordernissen, etc. war es – mehr oder weniger schleichend – ab der 60-er Jahre des letzten Jahrhunderts nicht mehr ĂĽberall opportun, sich in Mundart zu unterhalten. Teilweise galten solche Personen als rĂĽckständig. In den Schulen gab es gar BefĂĽrchtungen, dass Kinder, die Mundart sprachen, nicht in der…

Weiter lesen