Pilotprojekt: Einführung eines telemedizinischen Notfallsystems für die Kreise Höxter, Lippe und Paderborn

Kreis Paderborn (krpb). Bei einem Verkehrsunfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt entscheiden manchmal Minuten über Leben und Tod. Eine notärztliche Behandlung vor Ort oder bereits im Rettungswagen sichert Leben und bestmögliche Versorgung des Patienten. Doch nicht jeder Fall ist so dramatisch. Nicht in jedem Fall wird ein Notarzt zwingend gebraucht. Und: Gerade im ländlichen Raum sind Notärzte knapp, die Wege länger. Krankenhäuser klagen über vollgestopfte Notfallambulanzen mit zuweilen nicht lebensbedrohlich Erkrankten und überlasteten Ärzten, die in den Grenzbereich kommen. Gleichzeitig wächst die Zahl der Rettungsdiensteinsätze weiter, weil die Menschen älter und anspruchsvoller…

Weiter lesen

Modernste Rettungswache im Kreis Paderborn steht in Büren

Landrat Manfred Müller eröffnet neue Notarztwache Kreis Paderborn(krpb). Wenn ein Mensch die 112 wählt, muss es schnell gehen: Dann kann ein Leben davon abhängen, dass Notarzt und Notfallsanitäter schnell vor Ort sind. „Der Bürger hat den Anspruch – und den darf er auch haben – in einer Ausnahmesituation, nämlich einer medizinischen Notlage, die bestmögliche Versorgung mit top ausgebildetem Personal und hoch modernem Equipment in kürzester Zeit garantiert zu bekommen“, bekräftigt Landrat Manfred Müller bei der offiziellen Einweihung der neuen Rettungswache in Büren. Dass die neue Wache am neuen Standort am…

Weiter lesen