Mutmaßliche Fälscherwerkstatt mit mehr als 800 Impfausweisen in Kassel ausgehoben

Kassel-Bad Wilhelmshöhe(ots).  Die Kasseler Polizei hat in der vergangenen Woche im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe eine mutmaßliche Fälscherwerkstatt mit mehr als 800 Impfausweisen ausgehoben. Entdeckt worden waren die Ausweise am Mittwoch bei einer routinemäßigen Stromablesung in einem gastronomisch genutzten Gebäude, woraufhin die Polizei alarmiert wurde. Die Vollstreckung des umgehend von der Staatsanwaltschaft Kassel bei Gericht erwirkten Durchsuchungsbeschlusses führte im weiteren Verlauf zur Sicherstellung der Ausweise sowie von Impfstoffaufklebern in großer Zahl, verschiedenen Stempeln und weiteren Fälscherutensilien. Im Verdacht steht ein 47 Jahre alter Mieter dortiger Räumlichkeiten. Gegen den Beschuldigten wird…

Weiter lesen

„Wie glänzt er festlich…“ – der RP-Weihnachtsbaum leuchtet wieder

Traditioneller Adventsgruß in die Region Kassel(pm). Es ist eine noch recht junge, aber bereits sehr liebgewonnene Tradition: Seit dieser Woche erstrahlt am Hauptgebäude des Regierungspräsidiums (RP) Kassel wieder ein Lichtertannenbaum. Im inzwischen sechsten Jahr sendet das RP Kassel in der Adventszeit einen leuchtenden Gruß an die Menschen in der Region. Die Fenster des Dienstgebäudes Am Alten Stadtschloss erscheinen abends in leuchtendem Tannengrün. 44 Fenster des Dienstgebäudes malen einen buchstäblich haushohen Weihnachtsbaum in die Kasseler Winternacht. Innerhalb weniger Minuten setzt sich die Christbaum-Silhouette wie ein Puzzle zusammen. Damit wünscht das Regierungspräsidium…

Weiter lesen

Deutschlandweit einzige Teststation für Sprengstoffe in Schwarzenborn gebildet

Fachzentrum Marktüberwachung Sprengstoffrecht unterstützt UmsetzungKassel(pm). Europäische Richtlinien – und in deren Umsetzung das deutsche Sprengstoffgesetz – haben den Aufsichtsbehörden die neue Aufgabe der „Marktüberwachung im Sprengstoffrecht“ vorgegeben. In Hessen ist für diese neue Aufgabe vor etwa drei Jahren beim Regierungspräsidium (RP) Kassel im Dezernat Arbeitsschutz ein „Fachzentrum Marktüberwachung Sprengstoffrecht“ gebildet worden. Mit dessen Unterstützung konnte eine Firma aus Kalbach nun in Schwarzenborn (Schwalm-Eder-Kreis) eine Teststation aufbauen. Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen an Sprengstoffe und pyrotechnische Gegenstände, die in europäisch harmonisierten Normen festgelegt sind, erfolgt zum einen durch formale Prüfungen,…

Weiter lesen

Der Kasseler Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber im Gespräch mit EDR

Kassel(od). Das Regierungspräsidium Kassel ist Mittler und Knotenpunkt zwischen der Landesregierung in Wiesbaden und der Region NordOstHessen (NOH), zwischen den Ministerien einerseits und den Landkreisen, Städten und Gemeinden andererseits. Der Regierungsbezirk hat eine Gesamtfläche: 828.869 ha mit 1.260.966 Einwohnern in 137 Gemeinden und Städte. Das Aufgabenspektrum reicht von der Organisation und dem inneren Dienstbetrieb der Behörde über die Verwaltung der Bürogebäude bis hin zu Organisation, Koordination und Betreuung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie. Die Geschichte des Regierungsbezirks Kassel geht zurück bis ins Jahr 1866. Damals wurde das Kurfürstentum Hessen…

Weiter lesen

Über 3 Promille: Betrunkene Frau mit Säugling am Bahnsteig

Kassel-Wilhelmshöhe(ots). Am Sonntagmorgen stellten Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Kassel im Bahnhof Wilhelmshöhe eine 31-jährige Deutsche fest, die sich mit ihrem fünf Monate alten Baby am Bahnsteig aufgehalten hatte. Die Mutter war so stark alkoholisiert, dass sie sich weder um sich selbst, noch um das Kind kümmern konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 3 Promille, weswegen die Bundespolizei die Mutter zu ihrem Schutz in Gewahrsam nehmen musste. Die Bundespolizei konnte den Vater des Säuglings nicht erreichen, sodass die Beamten das Baby auf gerichtliche Anordnung an das Jugendamt übergaben. Das Kind…

Weiter lesen