Vitos Haina weitet Behandlungsangebot aus – Standort am Kreiskrankenhaus

Psychiatrische Ambulanz in Frankenberg
Frankenberg(Rouven Raatz). Vitos Haina hat in Frankenberg eine psychiatrische Ambulanz eröffnet. Das multiprofessionelle Team von Ärztlichem Direktor Prof. Dr. Florian Metzger und Pflegedirektorin Nina Kuhl bietet Erwachsenen mit psychischen Problemen jeglicher Art – von Depressionen bis alterspsychiatrischen Erkrankungen – individuelle, speziell ihren Problemen entsprechende Hilfe und Unterstützung. In den ehemaligen Räumen des Gesundheitsamtes, neben dem Schulzentrum für Pflegeberufe und gegenüber des Frankenberger Kreiskrankenhauses, haben auch die Mitarbeiter/-innen von Vitos Betreutes Wohnen Frankenberg Büros bezogen.

Werbung auf EDR

„Die Eröffnung der vierten psychiatrischen Ambulanz, neben Haina, Bad Wildungen und Korbach, ist ein weiterer Meilenstein unserer Strategie, die gemeindenahe psychiatrische Versorgung im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu optimieren“, sagte Geschäftsführer Matthias Müller bei der Begrüßung der Mitarbeiter/-innen in den neuen Räumen. „Unser Ziel ist, psychisch kranken Menschen möglichst wohnortnah die bestmögliche Versorgung zu bieten.“ Der Ärztliche Direktor der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina, Prof. Dr. Florian Metzger, betonte in seiner Begrüßung die Bedeutung einer flächendeckenden und an den individuellen Bedürfnissen der Patient/-innen ausgerichteten Versorgung. „Früher wurde eine psychiatrische Behandlung mit einem stationären Aufenthalt in einem Krankenhaus gleichgesetzt – in unserem Fall abseits der Mittelzentren im ländlichen Haina. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Durch unser Netz an Behandlungsangeboten – von stationär über tagesklinisch und ambulant bis stationsäquivalent – sind wir wesentlicher näher an den Menschen und senken damit auch die Hemmschwelle, sich bei psychischen Problemen Hilfe zu suchen.“

Werbung auf EDR

Müller und Prof. Dr. Metzger stellten die Vorteile des Standortes mit direkter Anbindung an das Kreiskrankenhaus heraus. „Durch die Nähe und den geplanten fachlichen Austausch ergeben sich für beide Seiten gewichtige Vorteile.“ Davon ist auch die Geschäftsführerin des Kreiskrankenhauses, Margarete Janson, überzeugt. Gemeinsam mit Pflegedienstleiterin Silvia Vesper und dem Chefarzt der Klinik für Geriatrie, Dr. Matthias Michael Gernhardt, wünschte sie einen guten Start am neuen Standort. Der Hainaer Geschäftsführer dankte ihr und dem Landkreis, insbesondere Landrat Jürgen van der Horst und Erstem Kreisbeigeordneten Karl-Friedrich Frese, für die Unterstützung auf dem Weg zur Eröffnung der Ambulanz. Die Vitos psychiatrische Ambulanz Frankenberg behandelt Patient/-innen nach Überweisung durch einen Arzt bzw. eine Ärztin mit kassenärztlicher Zulassung oder in Einzelfällen nach Vorlage der Versicherungskarte. Weitere Informationen im Internet unter www.vitos-haina.de. Telefonisch ist die Ambulanz zu erreichen unter 06451 – 60900.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.