Videochallenge Waldeck-Frankenberg

Waldeck-Frankenberg(pm). „Was bewegt dich, was bewegst du?“ Unter diesem Motto startet bald die Videochallenge 2020 des Netzwerks für Toleranz Waldeck-Frankenberg. Das Netzwerk möchte jungen Menschen damit die Möglichkeit geben, ihre Meinung zu wichtigen Themen zu äußern und sie der Öffentlichkeit mitzuteilen. Um sich entsprechend auf die Aktion vorzubereiten, werden zuvor drei Workshoptermine angeboten, in denen es rund um das Thema Videodreh geht.

Ihre Werbung auf EDR

Zurzeit ist das Corona-Virus das vorherrschende Thema, nichtsdestotrotz beschäftigen sich junge Menschen auch mit anderen wichtigen Themen und haben dazu eine Meinung. Dafür bietet das Netzwerk für Toleranz eine Plattform. Was ist zum Beispiel mit dem immer noch aktuellen Thema Klimawandel? Das Klima ändert sich – wie wird dadurch das Verhalten von Jugendlichen beeinflusst? Oder die Frage nach Respekt und Diskriminierung, ausgehend von der rassistischen Polizeigewalt in den Vereinigten Staaten auch Thema in Deutschland.

Ihre Werbung auf EDR

Wofür stehen junge Menschen auf, wenn es um Respekt geht? Und allem voran: Wovon träumen Jugendliche in Waldeck-Frankenberg, was ist ihnen wichtig, wo und wie möchten sie beteiligt werden? Zu einem der drei Themengebiete (Klimawandel, Respekt, Beteiligung) kann jede Jugendliche, jeder Jugendliche oder jede Gruppe ein dreiminütiges Video einreichen. Der
Aktionszeitraum der Videochallenge ist vom 6. Juli bis 30. August 2020. Das
dreiminütige Video mit Trailer sollte bis zum 31. August eingereicht werden.
Nach einer Vorauswahl werden die besten Videos am 10. September 2020 im
CineK-Kino in Korbach gezeigt.

Ihre Werbung auf EDR

Dort entscheidet dann das Publikum, an welche Gruppen die drei Hauptpreise – Fahrt in ein JumpHouse, Escape-Room-Quest oder Kino-Gutscheine – verliehen werden sollen. Teilnehmen können Jugendliche
von 10 – 20 Jahren, Schulklassen, Jugendgruppen, Landjugend- und Kirmesgruppen, Jugendfeuerwehren und viele mehr.

Zur Vorbereitung auf die Challenge gibt es drei Workshops rund um das Thema Videodreh, die alle den gleichen Inhalt haben. Die online-Workshops über die Plattform Zoom sind am
• Montag, 22. Juni 2020, 11:00 Uhr – 13:00 Uhr,
• Dienstag, 23. Juni 2020, 15:00 Uhr – 17:00 Uhr,
• Mittwoch, 24. Juni 2020, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr.
In den Workshops werden die Videographen David Heise und Christian Wolf auf folgende Fragen eingehen: Wo braucht ihr Unterstützung, um ein cooles Video zu gestalten? Vielleicht beim Licht, Schnitt oder Ton? Oder sucht ihr nach der richtigen Perspektive und einer guten App zum Einfügen von Musik in euren Film? Auf diese Fragen wissen David und Christian mehr als eine Antwort. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen finden sich auf der Homepage des Netzwerks für Toleranz www.toleranzwafkb.de/ Jugendforum. Die Teilnahme an einem Workshop ist keine Voraussetzung zur Teilnahme an der Videochallenge. Für die Workshoptermine bittet das Netzwerk für Toleranz um Anmeldung unter Tel. 05631/ 954 889 oder E-Mail ursula.mueller@lkwafkb.de (Ursula Müller) sowie Tel. 0157/ 3727 2988 oder E-Mail violetta.bat@toleranzwafkb.de (Violetta Bat).

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.