Charaktervogel blĂĽtenreicher Wiesen: Braunkehlchen ist Vogel des Jahres 2023

Wetzlar(pm). Deutschland hat einen neuen Vogel des Jahres: 2023 trägt das markante Braunkehlchen (Saxicola rubetra) den Titel und löst damit den Wiedehopf ab. An der dritten öffentlichen Wahl vom NABU und seinem bayerischen Partner, dem Landesbund fĂĽr Vogelschutz (LBV), haben insgesamt 134.819 Menschen teilgenommen. 58.609 (43,47 Prozent) Stimmen entfielen dabei auf das Braunkehlchen, 24.292 (17,99 Prozent) auf den Feldsperling, 22.059 (16,36 Prozent) auf den Neuntöter, 21.062 (15,62 Prozent) auf den Trauerschnäpper und 8.797 (8,53 Prozent) auf das Teichhuhn. „Wir freuen uns, dass das gefährdete Braunkehlchen das Rennen gemacht hat. Der selten…

Weiter lesen

NABU und LBV rufen wieder zur Vogelwahl auf

Braunkehlchen, Feldsperling, Neuntöter, Teichhuhn oder Trauerschnäpper – wer wird Vogel des Jahres 2023? Wetzlar(pm). Ab 2. September lassen der NABU und sein bayerischer Partner, der LBV (Landesbund fĂĽr Vogelschutz), den Vogel des Jahres wieder öffentlich wählen. Jeder und jede kann unter www.vogeldesjahres.de mitbestimmen, wer Jahresvogel 2023 wird. „Im vergangenen Jahr haben mehr als 143.000 Menschen bei unserer Wahl mitgemacht und den Wiedehopf zum Vogel des Jahres 2022 gekĂĽrt“, sagt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender NABU Hessen, „Wir freuen uns sehr, dass das Interesse an Naturschutz und der heimischen Vogelwelt so groĂź ist. Jetzt…

Weiter lesen

Der Wiedehopf ist der Vogel des Jahres 2022

Fast 143.000 Menschen beteiligten sich an öffentlicher NABU-Wahl Wetzlar(pm). Der Sieger der zweiten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres vom NABU und seinem bayerischen Partner LBV (Landesbund fĂĽr Vogelschutz) steht fest: Der Wiedehopf (Upupa epops) hat mit 45.523 und 31,9 Prozent die meisten Stimmen erhalten. Damit ist er nach dem Rotkehlchen der zweite Jahresvogel, der von allen Menschen in Deutschland gewählt werden konnte. „Mit seinem orangeroten Gefieder und seiner markanten Federhaube ist der Wiedehopf einer der auffälligsten heimischen Vögel“, erklärt der NABU-Landesvorsitzende Gerhard Eppler. Neben seinem spektakulären Erscheinungsbild trug sicher…

Weiter lesen