Online-Vortragsreihe: Anpassung an den Klimawandel in der Landwirtschaft

Kassel(pm). Die Auswirkungen des Klimawandels werden zunehmend spürbar. Die Durchschnittstemperatur steigt, die Winter werden milder, Hitzeperioden in den Sommermonaten werden häufiger und die Niederschläge verschieben sich tendenziell in das Winterhalbjahr. In den vergangenen Jahren stellte der Klimawandel viele Betriebe vor große Herausforderungen und erforderte manchen Ortes ein Umdenken. Aber genauso vielfältig wie die klimatischen Veränderungen, sind auch die Maßnahmen, die zu einer Anpassung an den Klimawandel und somit zu einer besseren Resilienz beitragen können. ln einer sechsteiligen Vortragsreihe beleuchtet der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen unterschiedliche produktionstechnische Maßnahmen, die zu einer Anpassung…

Weiter lesen

Waldeck-Frankenberger Ortslandwirte verabschieden Friedrich Schäfer

Waldeck-Frankenberg(pm). Im Rahmen ihrer Jahrestagung, die pandemiebedingt kürzlich zum ersten Mal wieder persönlich stattfand, haben sich die Waldeck-Frankenberger Ortslandwirte nicht nur zu aktuellen Themen ausgetauscht – sondern auch den seit 2020 ausgeschiedenen KreislandwirtFriedrich Schäfer aus ihren Reihen verabschiedet. Fast 30 Jahre lang war er als Kreislandwirt – und damit als Vermittler zwischen Politik und den Landwirtschaftsvertretenden aus Waldeck-Frankenberg – tätig. „Wir möchten Fritz für sein langjähriges und vielfältiges Engagement sehr danken“, so sein Nachfolger Martin Vollbracht. „Immer, wenn es ein Problem zu lösen gibt, hat er sich für die Belange…

Weiter lesen

Rebhuhn-Projekt in Lohne zeigt erste Erfolge

Fritzlar-Lohne(pm). Spaziert oder radelt man im Fritzlarer Ortsteil Lohne durch die Feldflur, fallen die vielen Blühstreifen zwischen den üblichenAckerkulturen auf. Auch die Wegränder sind auffallend anders: bunter und bisher noch kaum gemulcht oder gemäht. Was ist los in Lohne? Inzwischen sechs landwirtschaftliche Betriebe beteiligen sich derzeit in Lohne aktiv am Schutz heimischer Rebhühner. Daher findet die Pflege der Wegränder erst dann statt, wenn auch die letzten Rebhuhn-Küken geschlüpft sind. Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) steht den teilnehmenden Betrieben beratend zur Seite, um den Feldtieren optimale Lebensraumbedingungen zu gewähren. Startschuss in…

Weiter lesen

Schulpakt für die Landwirtschaft: Aus- und Weiterbildung muss zukunftsorientiert gestaltet werden

Wiesbaden(pm). „An die Landwirtinnen und Landwirte werden mittlerweile immer höhere Anforderungen gestellt. Gleichzeitig stehen sie aufgrund der Klimakrise zunehmend vor Herausforderungen wie Wasserknappheit und Extremwetter. Um ihre Betriebe erfolgreich bewirtschaften und führen zu können ist ein breitgefächertes Wissen zu verschiedensten Themenbereichen erforderlich. Deswegen ist es wichtig, dass wir in der vergangenen Woche, pünktlich zu Beginn des Schuljahres, den Schulpakt für die landwirtschaftlichen Fachschulen fortschreiben konnten“, sagte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz, die den Pakt gemeinsam mit dem Präsidenten des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, dem Vorsitzenden der Vereinigung Ökologischer Landbau in Hessen, Tim…

Weiter lesen

Projekt „DigiNetz“ unterstützt beim Einstieg in die digitale Landwirtschaft

Kassel(pm). Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch, jedoch nutzen in Hessen bisher erst 30 % der Betriebe beispielsweise eine Farm-Management-Software oder ein Automatisches Lenksystem im Ackerbau. In der Tierhaltung sind es etwa 35 % der Betriebe, die eine Herdenmanagementsoftware oder einen digitalen Sauenplaner einsetzen. Dies geht aus einer Befragung hessischer Betriebe aus den Jahren 2019/2020 durch die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hervor. Um die hessischen Landwirtinnen und Landwirte beim Einstieg in die Digitalisierung und bei der Weiterentwicklung der Digitalisierung ihrer Betriebe zu unterstützen, wurde im August 2020 durch den LLH…

Weiter lesen