O Tannenbaum – Wieviel Arbeit steckt in der Weihnachtsbaumproduktion?

Kassel(pm). Um der Nachfrage nach einem geraden, dicht gewachsenen, grünen Baum gerecht zu werden, investieren Weihnachtsbaumerzeuger viel Zeit und Geld in die richtige Pflege. Tobias Storch vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen und Dirk Hill vom Regierungspräsidium Gießen erklären, was es für einen makellosen Baum alles braucht. In Hessen bauen gut 50 Betriebe Weihnachtsbäume gartenbaulich an (kein Forst). Die Größe der Betriebe liegt im Schnitt zwischen einem und drei Hektar. Von der Kinderstube ins Feld Der Jungbaum kommt mit etwa drei Jahren von spezialisierten Baumschulen in den Weihnachtsbaumbetrieb und wird dort ab…

Weiter lesen

Großbrandschutzübung im Landwirtschaftszentrum Eichhof

Bad Hersfeld(pm). Die Bekämpfung eines Großbrandes war am 3. September Teil eines Übungsszenarios auf dem Landwirtschaftszentrum Eichhof. Mitmehreren Löschzügen konnten die Feuerwehrkräfte Besonderheiten hinsichtlich Brandbekämpfung, Wasserversorgung und Menschrettung auf dem Gelände des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) üben. Rund 60 Einsatzkräfte mit 14 Fahrzeugen der Feuerwehren aus Bad Hersfeld und den umliegenden Ortsteilen standen in der eineinhalbstündigen Übung im Einsatz. Ausbreitung verhindern bei engen Platzverhältnissen Als Brandursache des Übungseinsatzes galt ein technischer Defekt, der zu einem Brand im Heu- und Strohlager führte. Diesen galt es zu kontrollieren und zu löschen. Besondere…

Weiter lesen

Projekt „DigiNetz“ unterstützt beim Einstieg in die digitale Landwirtschaft

Kassel(pm). Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch, jedoch nutzen in Hessen bisher erst 30 % der Betriebe beispielsweise eine Farm-Management-Software oder ein Automatisches Lenksystem im Ackerbau. In der Tierhaltung sind es etwa 35 % der Betriebe, die eine Herdenmanagementsoftware oder einen digitalen Sauenplaner einsetzen. Dies geht aus einer Befragung hessischer Betriebe aus den Jahren 2019/2020 durch die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hervor. Um die hessischen Landwirtinnen und Landwirte beim Einstieg in die Digitalisierung und bei der Weiterentwicklung der Digitalisierung ihrer Betriebe zu unterstützen, wurde im August 2020 durch den LLH…

Weiter lesen

Kirschen-Selbsternte in Wendershausen geht in die zweite Runde

Wendershausen(pm). Auch in diesem Jahr bietet der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) wieder eine Kirschen-Selbsternte in der Süßkirschen-Versuchsanlage Wendershausen an. Die ersten roten Früchte wurden bereits geerntet. „Die nasskalte Frühjahrswitterung hat die Ernte um zehn Tage nach hinten verschoben, auf den Fruchtansatz hat sie sich zum Glück nicht ausgewirkt. Die Bäume tragen reichlich Früchte“, erläutert Eberhardt Walther, Fachinformation Gartenbau, der die Versuchsanlage leitet. Der Anbau verschiedener, kleinwüchsiger Sorten ermöglicht eine Ernte vom Boden aus und das über mehrere Wochen hinweg. Wenn das Wetter mitmacht, wird sich die Saison dieses Jahr, laut…

Weiter lesen