Weltbienentag: „Insektenhotels allein wirken dem Artenschwund nicht entgegen“

Hessische Gartenakademie erklärt worauf es ankommt Kassel(pm). Obgleich der Weltbienentag am 20.05. vorrangig auf die Verdienste der Imkerei und der Honigbienen aufmerksam macht, blickt er gleichzeitig auch auf die wilden Verwandten: Wildbienen, solitär lebende Wespen, Hummeln und Co. Wie die Honigbiene sind sie wichtige Bestäuber und tragen wesentlich zur Absicherung der Ernte bei. Doch im Gegensatz zum „Haustier“ Honigbiene ist in Deutschland der Bestand jeder zweiten Insektenart rückläufig. Von etwa 14.000 näher untersuchten Insektenarten sind circa 30 % gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht. Sind die populären und dekorativen Insektenhotels…

Weiter lesen

Nationalpark Kellerwald-Edersee präsentiert sich auf dem Hessentag

Großer Auftritt als Teil der Ausstellung „Natur auf der Spur“ in der Ederaue – Fünf Urwaldreliktarten stehen im Mittelpunkt Bad Wildungen/Fritzlar(pm). Der Nationalpark Kellerwald-Edersee präsentiert sich von Freitag, 24. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, in der Ederaue auf dem Hessentag in Fritzlar. Als Teil der Ausstellung „Natur auf der Spur“ wird das Schutzgebiet den Besucherinnen und Besuchern seine Naturschönheit und seinen Artenreichtum zeigen, um Lust auf einen Besuch im einzigen Nationalpark Hessens zu machen. Das Gelände hat von Montag bis Mittwoch sowie freitags von 9 bis 19 Uhr geöffnet, am…

Weiter lesen

Geopark – GrenzWelten präsentieren sich mit einem Stand auf dem Hessentag

Korbach/Fritzlar(pm). Der Geopark GrenzWelten zeigt sich auch in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Präsentationsfläche auf dem Hessentag. Standort ist in der Fritzlarer Ederaue bei der Sonderschau „Der Natur auf der Spur“, und zwar im großen Diorama-Zelt. Am Stand der GrenzWelten gibt es viel Wissenswertes über den Geopark zu entdecken. Neben reichlich Infomaterial können Kinder verschiedene Gesteine und Fossilien spielerisch kennenlernen. Außerdem gibt es einen „Kindererlebnisstollen“, in dem die Kleinsten wie die Bergleute früher auf Schatzsuche gehen können. Es gibt täglich Mitmachaktionen, z. B. das Detektiv-Spiel „Finde Mr. Stone“ oder ein…

Weiter lesen

Tierische Verstärkung für die Arche-Region

Schäfereibetrieb Matthias und Nicole Bauch werden Mitgliedsbetrieb in der Arche-Region Kellerwald Frankenau(Carsten Müller). Bentheimer Landschaf, Braunes Bergschaf, Altdeutscher Hütehund, Sachsenhuhn, Deutsches Sperber Huhn, Thüringer Waldziege und Sarplaninac Herdenschutzhund gehören zu dem aus Allendorf/Hardtberg stammenden Schäfereibetrieb. Schon seit einigen Jahren ist Matthias Bauch Mitglied im Archeverein Kellerwald, Frankenau & Umgebung und pflegt die wertvollen Magerrasen und Heiden in der Region. „Mit der Haltung von mehreren verschiedenen Rassen alter Haustiere, ist der Betrieb eine ideale Ergänzung für die Vielfalt an Nutztieren in unserer Arche-Region“, so Sigrid Briel vom Vereinsvorstand. „Damit wird die…

Weiter lesen

Rendezvous mit der Natur: NABU-Naturerlebnis-Wochenende für Frauen auf Burg Hessenstein

Wetzlar/Vöhl(pm). Gemeinsam Kraft tanken, die Natur intensiv wahrnehmen, zur Ruhe kommen und dabei die eigene Lebendigkeit spüren – das alles steht im Mittelpunkt des NABU-Naturerlebnis-Wochenendes für Frauen “Rendezvous mit der Natur” vom 21.-23. Juni auf der Jugendburg Hessenstein in der Nationalparkregion Waldeck-Frankenberg. Mit ihrer Alleinlage im Wald hoch oben über dem Edertal bietet die älteste Jugendherberge Hessens einen idealen Ort, um sich stärker mit der äußeren und inneren Natur zu verbinden. Verschiedene Wahrnehmungs- und Sinnes-Übungen, eine Erlebniswanderung, ein Lichterpfad, Landart, Holzschnitzen und eine Naturmeditation helfen dabei, der Natur näher auf…

Weiter lesen