Korbach – Polizei und Stadt bieten kostenfreie Fahrradcodierung an

Anmeldung notwendig

Korbach(ots). Die Polizeistation Korbach und der Präventionsrat der Stadt Korbach laden interessierte Fahrradbesitzerinnen und Fahrradbesitzer zu einer
Fahrradcodierung ein. Aufgrund der großen Nachfrage bei der ersten gemeinsamen Codieraktion der Stadt und der Polizei Korbach im Mai 2022, wird am Mittwoch, 10. Mai 2023, zwischen 10:30 Uhr und 15:30 Uhr, im Korbacher Bürgerhaus in der Unterstraße eine zweite Aktion stattfinden. Die Fahrradcodierung wird durch geschulte Beamte der Polizeistation Korbach und des Polizeipräsidiums Nordhessen, Hauptsachgebiet Prävention, durchgeführt. Dabei wird eine individuelle Nummer in den Rahmen des Rades eingraviert. Im Falle des Diebstahls gibt der Code der Polizei Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer. Dies macht es den Dieben zudem erheblich schwerer, ihr Diebesgut weiterzuverkaufen.

Fahrradcodierung mit Eigentumsnachweis – Voranmeldung erforderlich

Zu dem Termin am 10. Mai 2023 müssen Interessierte einen Eigentumsnachweis für das Rad sowie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Carbon-
und Bambusrahmen können nicht codiert werden. E-Bike- und Pedelec-Besitzer werden gebeten, den Schlüssel für den Akku mitzubringen. Besitzer von Leasingrädern oder Arbeitgeberfahrrädern bitte bei der Anmeldung nachfragen, ob eine Codierung möglich ist.  Da jede Codierung Zeit in Anspruch nimmt und entsprechend nur eine begrenzte Zahl an Terminen angeboten werden kann, ist eine Voranmeldung erforderlich. Interessierte melden sich bitte bei der Koordinierungsstelle Prävention der Stadt Korbach, Andrea Franke, unter der Telefon 05631 53969.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.