Knell im Bundesvorstand der FDP

Berlin/Schwalm-Eder Kreis(pm). Wiebke Knell, Landtagsabgeordnete aus dem Schwalm-Eder Kreis und stellvertretende Landesvorsitzende der FDP in Hessen, ist auf dem Bundesparteitag der Freien Demokraten in Berlin am Wochenende in den FDP-Bundesvorstand gewählt worden. Mit 86,7 % erzielte Knell das zweitbeste Ergebnis der 34 Beisitzerinnen und Beisitzer. Knell ist eine von drei Bundesvorstandsmitgliedern aus Hessen. Gewählt wurden auĂźerdem Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger als Stellvertreterin von Christian Lindner und RenĂ© Rock, FDP-Fraktionsvorsitzender im Hessischen Landtag. In ihrer Vorstellungsrede machte Knell deutlich, dass sie so wie auch im Landtag auch im Bundesvorstand eine starke Stimme…

Weiter lesen

Bundesparteitag: Die CDU Kurhessen-Waldeck war mit 13 Delegierten vertreten

Hannover/Kurhessen-Waldeck(pm). Die Union stellt sich inhaltlich auf, um sofort die Regierungsverantwortung ĂĽbernehmen zu können, wenn die Ampel komplett auf Rot schaltet. Dieses zerstrittene BĂĽndnis ist die schwächste Bundesregierung seit GrĂĽndung der Bundesrepublik. Gerade in solchen kritischen und krisenhaften Zeiten, diesem Epochenbruch darf man eine solche Truppe nicht an die Schalthebel der Macht unseres Landes lassen. „Ich bin dankbar fĂĽr die klaren Worte unseres Bundesvorsitzenden Friedrich Merz. Die Gasumlage ist handwerklich schlecht und gehört alleine deswegen gestrichen. Die Bundesregierung muss insbesondere bei dem derzeitigen Angebotsproblem im Energiesektor weg von allen ideologischen…

Weiter lesen

Kreisliberale zufrieden mit Bundesparteitag

Berlin/Waldeck-Frankenberg(pm). Die beiden Waldeck Frankenberger Delegierten zum 73. Ordentlichen Bundesparteitag der Freien Demokraten Jochen Rube (Korbach) und Bastian Belz (Laisa) waren sich einig, dass es nach zwei Jahren der Pandemie wieder schön war, mit ĂĽber 600 Delegierten in Berlin zusammenzukommen. Die Programmatik mit BeschlĂĽssen unter anderem fĂĽr mehr militärische UnterstĂĽtzung – auch mit schweren Waffen – fĂĽr die Ukraine, eine moderne AusrĂĽstung fĂĽr die Bundeswehr und einer Bafög-Reform stand neben Nachwahlen zum Bundesvorstand im Vordergrund. „Der Krieg in der Ukraine stellt fĂĽr die Menschen dort eine existenzielle Bedrohung dar. Es…

Weiter lesen

Kreis-Liberale gehen nach Parteitag mit Aufbruchsstimmung in die Bundestagswahl

Waldeck-Frankenberg(pm). Sehr zufrieden zeigten sich die heimischen Delegierten der FDP Waldeck-Frankenberg mit dem dreitägigen 72. Ordentlichen Bundesparteitag der Freien Demokraten, der in digitaler Form stattfand. Nur das Parteitagspräsidium und das neu gewählte Präsidium des Bundesvorstands befand sich am Tagungsort in der „Station Berlin“. Die 662 Delegierten, darunter Jochen Rube (Korbach), Dr. Lasse Becker (Frankenberg), Dieter SchĂĽtz (Willingen) und Bastian Belz (Battenberg) aus Waldeck-Frankenberg, waren digital zugeschaltet und konnten sich ĂĽber die Plattform Open Slides mit Wortbeiträgen zum Parteiprogramm melden bzw. sich an der Aussprache zu den Reden der Parteispitze beteiligen.…

Weiter lesen