Bundesparteitag: Die CDU Kurhessen-Waldeck war mit 13 Delegierten vertreten

Hannover/Kurhessen-Waldeck(pm). Die Union stellt sich inhaltlich auf, um sofort die Regierungsverantwortung übernehmen zu können, wenn die Ampel komplett auf Rot schaltet. Dieses zerstrittene Bündnis ist die schwächste Bundesregierung seit Gründung der Bundesrepublik. Gerade in solchen kritischen und krisenhaften Zeiten, diesem Epochenbruch darf man eine solche Truppe nicht an die Schalthebel der Macht unseres Landes lassen. „Ich bin dankbar für die klaren Worte unseres Bundesvorsitzenden Friedrich Merz. Die Gasumlage ist handwerklich schlecht und gehört alleine deswegen gestrichen. Die Bundesregierung muss insbesondere bei dem derzeitigen Angebotsproblem im Energiesektor weg von allen ideologischen Denkbarrikaden. Wir müssen das Angebot im Energiesektor verbreitern, alle verfügbaren Kohlekraftwerke übergangsweise zurück ans Netz bringen, das Potential von Biomasse voll ausnutzen und zumindest für drei bis vier Jahre die verbliebenen Atomkraftwerke am Netz lassen. Der Ausbau der erneuerbaren Energien muss parallel kraftvoll fortgesetzt werden. Nur mit marktwirtschaftlichen Maßnahmen werden wir unabhängig von russischem Gas. Unser Ziel muss sowohl bezahlbare Energie für die Menschen in unserem Land, als auch eine international wettbewerbsfähige Wirtschaft sein“, stellt der Bezirksvorsitzende der CDU Kurhessen-Waldeck, der Bundestagsabgeordnete Armin Schwarz (Bad Arolsen) klar.

Werbung auf EDR

Die CDU traf sich mit 1001 Delegierten in Hannover und hat hart um Lösungsangebote für die aktuelle Energie- und Inflationskrise gerungen. Der Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in Niedersachsen, Bernd Althusmann, hat sich Rückenwind bei seiner Partei geholt. Innerparteilich wurde über ein Dienstjahr für junge Menschen, die Frauenquote und die Grundwerte-Charta der Partei diskutiert.

Werbung auf EDR

„Am Ende freut mich besonders das klare Bekenntnis zu einer Dienstpflicht für junge Menschen. Wir können hier Potentiale heben, die unser gesamtes Gesellschaftssystem, da bin ich fest von überzeugt, nachhaltig zum besseren verändern werden. Dieser Parteitag war ein klares Zeichen an die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands. Die CDU steht bereit, notfalls sofort, die Regierungsverantwortung zu übernehmen, um weiteren Schaden von unserem Land abzuwenden“, schließt Schwarz.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.