Das Handwerk in den Osterferien entdecken

Drei Wochen Zeit zum Kennenlernen und Ausprobieren

Korbach(pm). Im Landkreis Waldeck-Frankenberg haben Schülerinnen und Schüler in den kommenden Osterferien vom 03.04.2023 bis 22.04.2023 eine besondere Chance, die Welt des Handwerks kennenzulernen und ihren Wunschberuf auszuprobieren. Die Kreishandwerkerschaft Waldeck Frankenberg koordiniert und vermittelt Praktika im Handwerk und bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Berufe kennenzulernen, die sie vielleicht nie in Betracht gezogen haben. Eine große Anzahl von Handwerksbetrieben unterstützt diese Aktion. Dadurch haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Berufen und Betrieben zu wählen. Darüber hinaus besteht auch die Gelegenheit, die Arbeitswelt kennenzulernen und sich wertvolle berufliche Kontakte aufzubauen.

Ob praktisch versiert oder theoretisch stark, ob technisch begabt, künstlerisch veranlagt oder alles zusammen: Das Handwerk bildet in mehr als 130 Ausbildungsberufen aus. Somit gibt es für jedes Talent und jeden Schulabschluss die passende Ausbildung. Geschäftsführer Kai Bremmer betont, „wie wichtig die Jugend im Handwerk ist. Ohne den Nachwuchs gibt es in der Zukunft keinen Bäcker, keinen Fleischer mehr. Wir müssen unsere Verantwortung wahrnehmen, die nächste Generation von Handwerkern auszubilden und zu fördern. Nur wenn Jugendliche einen Lötkolben oder Schraubendreher in der Hand halten oder mit dem Teig ein Brot formen, können sie entscheiden, ob eine Ausbildung im Handwerk für sie das Richtige ist. Ich hoffe, dass sich viele Jugendliche an uns wenden, um interessante Handwerksberufe und Betriebe kennenzulernen. Ganz nach dem Motto: Alles, was du dir vorstellen kannst, solltest du versuchen.“

Interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern und Schulen können sich direkt an Michael Marx, unseren Koordinator für Ausbildung, Telefon 05631 9535 -160 oder E-Mail: marx@khkb.de wenden. „Einfach anrufen oder E-Mail schreiben und sich auf die Osteraktion beziehen. Den Rest erledigen wir“, so Michael Marx. Und das Beste: Auch im kommenden Jahr haben Schülerinnen und Schüler in Hessen wieder drei Wochen Osterferien. Zoé Relke, 17 Jahre, aus Böhne (Edertal) besucht das berufliche Gymnasium in Korbach. Auf dem Weg zur allgemeinen Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Erziehungswissenschaften wollte sie ihr Praktikum beim Berufsförderungswerk des Handwerks gGmbH im sozialpädagogischen Bereich absolvieren. Durch Zufall kam sie in die Kreativwerkstatt des Berufsbildungszentrums (BBZ) der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg. Sie selbst sagt, „das ist Schicksal.“ In der Kreativwerkstatt wurde sie inspiriert, sich kreativ einzubringen und kann sich vorstellen, ins Handwerk zu gehen.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.