Schwimmen kann Leben retten

Landkreis bietet erneut Schwimmkurse für Kinder an

Korbach(pm). See oder doch lieber Freibad? Wer wünscht sich bei diesen warmen Temperaturen nicht eine erfrischende Abkühlung. Doch Grundvoraussetzung für ein entspannendes Bad im kühlen Nass sind Schwimmfertigkeiten, die leider immer mehr verlorengehen. Die Corona-Pandemie hat dieses Problem noch weiter verschärft. Schwimmbäder waren geschlossen und damit konnten auch Schulen nur bedingt ihren Schwimmunterricht durchführen. Um Eltern mit diesem wichtigen Thema nicht alleine zu lassen, bietet der Fachdienst Sport und Jugendarbeit des Landkreises Waldeck-Frankenberg, gemeinsam mit dem Sportkreis Waldeck-Frankenberg, der Waldecker Bank, ehrenamtlichen Übungsleitenden und den Bädern vor Ort, Schwimmkurse für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 13 Jahren an.

Werbung auf EDR

„Dieses Thema liegt uns allen am Herzen. Denn Schwimmen ist nicht nur wichtig für die soziale Integration, die Gesundheit und viele spaßige Freizeitaktivitäten, sondern es kann auch Leben retten.“, erklärte Landrat Jürgen van der Horst. Aus diesem Grund und dem stetig
wachsenden Bedarf, hat der Landkreis das Angebot an Schwimmkursen noch weiter ausgebaut. Durch eine Spende der Waldecker Bank in Höhe von 5.000 Euro können Kurse in Korbach, Medebach, Heringhausen und Bad Wildungen im Zeitraum vom 25. Juli bis 5. August
stattfinden. 10 Tage später, vom 15. bis 26. August, starten vier weitere Kurse in Korbach. “Wir haben das Projekt sehr gerne unterstützt. Insbesondere, da es sich um eine Folgemaßnahme der 2015 und 2016 gestarteten Initiativen des Landkreises handelt, die wir mit ähnlichen Summen gefördert haben. Wir sehen es als immens wichtig an, dass vor allem auch die Eltern die Notwendigkeit erkennen und die Möglichkeit der Schwimmkurse für ihre Kinder nutzen.”, sagte Udo Martin, Vorstand der Waldecker Bank.

Ein großer Dank geht auch an Wolfgang Wilhelm, den Geschäftsführer der Bäderbetriebsgesellschaft Korbach mbH, der nur für die Schwimmkurse das Korbacher Goldbad in diesem Jahr früher eröffnet hat. So ermöglicht er den Kindern einen Schwimmkurs bei angenehmen Temperaturen, vollkommen wetterunabhängig. Während die Kinder und Jugendlichen sich ans Wasser gewöhnen, werden sie von erfahrenen Schwimmtrainerinnen und –trainern sowie ehrenamtlichen Übungsleitenden unterrichtet. „Das oberste Ziel unserer Kurse ist es, Badeunfällen präventiv entgegenzuwirken und den Kindern und Jugendlichen den Einstig ins Schwimmen zu ermöglichen.“, erläuterte Uwe Steuber, Vorsitzender vom Sportkreis. Aber ein Schwimmkurs allein reicht in der Regel noch nicht aus um vollends das Schwimmen zu erlernen. „An dieser Stelle sind die Eltern gefragt. Sie müssen das Gelernte mit ihren Kindern verinnerlichen und vertiefen.“, ergänzte Matthias Schäfer, Fachdienstleiter Sport und Jugendarbeit.

Werbung auf EDR

Rund 180 Kinder können sich in diesem Sommer auf eine lehrreiche Abkühlung freuen. Ob im nächsten Jahr wieder Schwimmkurse stattfinden können, hängt von Schwimmbadkontingenten wie auch von personellen Ressourcen ab. Sollten weitere Kurse geplant sein, wer-
den diese auf der Internetseite des Landkreises bekanntgegeben. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Landkreises Waldeck-Frankenberg gibt es auf der Internetseite unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/veranstaltungen.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.