MdB Jürgen Lenders(FDP) besuchte Landkreis

Korbach(pm). Steigende Spritpreise, Fragen zur Zukunft der Mobilität und innovative Nahverkehrskonzepte waren die vorherrschenden Themen beim Kennenlerngespräch des FDP-Bundestagsabgeordneten Jürgen Lenders und Landrat Jürgen van der Horst. Zuvor hatte sich Lenders, der vom FDP-Kreisvorsitzenden Jochen Rube und Friederike Becker, Beigeordnete FDP Twistetal, begleitet wurde, bereits bei Hessen Mobil in Bad Arolsen über die geplante Ortsumgehung Twiste informiert. „Wir sind froh über den Standort von Hessen Mobil hier
vor Ort in Bad Arolsen und schätzen die sehr umfangreiche Arbeit, die hier geleistet wird“, stellte Friederike Becker fest. So standen auch im Gespräch mit dem Landrat die Themen Verkehrskonzepte im ländlichen Raum und Mobilität der Zukunft im Mittelpunkt. Lenders, Mitglied des Verkehrsausschusses im Bundestag, betonte, dass Verbesserungen bei Anbindungen, aber auch beim Klimaschutz vor allem in ländlichen Räumen zu erreichen seien, weil hier in der Vergangenheit nicht alle Potenziale ausgeschöpft wurden.

„Um die individuelle Mobilität auf dem Land weiterhin aufrecht zu erhalten, brauchen wir bedarfsgerechte Konzepte für einen verbesserten ÖPNV, der für die Menschen auf dem Land nutzbar ist“, bekräftigte Kreisvorsitzender Jochen Rube. Van der Horst verwies in diesem Zusammenhang auf das bereits gut etablierte AST-Taxi-System in Waldeck-Frankenberg und kündigte gleichzeitig an, dass die vielen Zukunftsthemen wie E-Mobilität und neue Antriebsarten, Car-Sharing oder Infrastrukturausbau nicht von der kommunalen Ebene allein gestemmt werden könnten, sondern es Unterstützung vom Bund bedürfe. Diese Tatsache unterstrich ebenfalls der Bundestagsabgeordnete Jürgen Lenders: „Alle Städte und Gemeinden müssen direkt vor Ort für den Erhalt der Infrastruktur Sorge tragen und für diese Aufgabe wird in jedem Fall die Unterstützung des Bundes benötigt und sollte verbessert werden.“

Werbung auf EDR

Alle Beteiligten waren sich einig, dass eine gute Kommunikation zwischen Bundes- und Kreisebene eine wichtige Grundvoraussetzung
gelingender Verkehrspolitik darstelle.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.