Betreuungskräfte an Grundschulen erhalten Zertifikate

Korbach(pm). Im Rahmen des Pakts für den Nachmittag bietet der Landkreis Waldeck-Frankenberg regelmäßig eine Fortbildung für Betreuungskräfte an. Sieben Teilnehmerinnen haben diese kürzlich beim Evangelischen Fröbelseminar in Korbach abgeschlossen. Die Weiterbildung endete mit den Präsentationsprüfungen, bei denen die Betreuungskräfte vor dem Prüfungsgremium – bestehend aus der Standortleiterin des Fröbelseminars Melanie Brück, Dozentin Silke Holland, und der sozialpädagogischen Fachaufsicht des Fachdienstes Schulen und Bildung Svenja Lotze – zu einem selbstgewählten Thema eine Präsentationsprüfung abgelegt wurde. Alle Teilnehmerinnen bestanden diese mit großem Erfolg.

Werbung auf EDR

Der Landkreis bietet die Qualifizierungsreihe mit einem Umfang von 88 Unterrichtseinheiten im Rahmen des Pakts für den Nachmittag an. Umgesetzt wird sie durch das Evangelische Fröbelseminar. Die 38 Grundschulen im Landkreis Waldeck-Frankenberg bieten allesamt eine Nachmittagsbetreuung und teilweise auch eine Betreuung vor Unterrichtsbeginn für die Schülerinnen und Schüler an. 16 dieser 38 Grundschulen nehmen außerdem am Landesprogramm Pakt für den Nachmittag teil. Das heißt, sie stellen die Betreuung sogar bis 17 Uhr und in bestimmtem Umfang auch in den Schulferien sicher. Als gemeinsame Maßnahme von Land Hessen und Landkreis Waldeck-Frankenberg für integrierte und passgenaue Bildung und Betreuung trägt der Pakt für den Nachmittag nicht zuletzt auch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.