Frankenberger Magistrat stellt Weichen für die Integrations-Kommission

Frankenberg(pm/od). Der Frankenberger Magistrat hat die nächsten Weichen für die Bildung einer Integrations-Kommission gestellt. In seiner letzten Sitzung hat das Gremium die Geschäftsordnung der Kommission beschlossen. Zuletzt waren zur Erarbeitung von Wahlvorschlägen alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund zur Mitarbeit eingeladen, außerdem verschiedene lokale Interessenvertretungen. Gewählt werden die Mitglieder der Integrations-Kommission in der nächsten Stadtverordnetenversammlung. Die Integrations-Kommission vertritt zukünftig als Hilfsorgan des Magistrats die Interessen der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger in Frankenberg. Sie wird den Magistrat sowie die Stadtverordnetenversammlung bei relevanten Themen und Fragestellungen beraten. „Integration wird in Frankenberg auch jetzt schon vorbildlich gelebt“, kommentiert Bürgermeister Rüdiger Heß die Entwicklung. „Das haben die Rückmeldungen der Anwesenden auch so bestätigt. Wir erwarten mit der Integrations-Kommission eine noch bessere und intensivere Zusammenarbeit. Sie kann dann auch beispielgebend für andere Kommunen sein.“ Teilhabe funktioniere nur mit Kommunikation und gutem Miteinander, so Heß.

Werbung auf EDR

Die Möglichkeit eine Integrations-Kommission einzusetzen sieht die Hessische Gemeindeordnung (HGO) seit 2020 vor. Die lokalen politischen Gremien haben sich intensiv mit der Thematik befasst und entschieden, in Frankenberg eine Integrations-Kommission einzusetzen. Es geht der Stadt dabei um öffentliche Teilhabe und Integration der Frankenbergerinnen und Frankenberger mit Migrationshintergrund. Die Integrations-Kommission in Frankenberg wird voraussichtlich aus neun Mitgliedern bestehen, darunter fünf sogenannte sachkundige Einwohnerinnen und Einwohner. Den Vorsitz der Kommission hat qua Amt Bürgermeister Heß. Teil der Kommission werden ebenfalls ein Mitglied des Magistrats sowie zwei Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung. Über den erarbeiteten Wahlvorschlag stimmt die Stadtverordnetenversammlung am 10. Februar 2022 ab.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.