Typberater, Seelentröster und die hohe Kunst Menschen zu verschönern

Korbach(pm). Dunja Kalhöfer ist seit 20 Jahren beim Berufsförderungswerk des Handwerks gGmbH (BFH) in der Friseur-Werkstatt beschäftigt. Mit 18 Jahren hatte sie ihre Ausbildung zur Friseurin abgeschlossen und mit Mitte 20 ihren Friseurmeister gemacht.

Werbung auf EDR

Vor 20 Jahren erfuhr Dunja am Kirmesmontag, dass das BFH eine Friseurmeisterin sucht und einen Tag später stand sie mit ihrer Bewerbung vor der Tür. Das hat sich gelohnt. Seitdem bildet sie angehende Friseure und Friseurinnen in der Friseurwerkstatt des Berufsbildungszentrums der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg aus und begleitet Azubis und Umschülerinnen/Umschüler vom ersten Tag ihrer Ausbildung bis zur Prüfung. Stolz ist Dunja, dass sich viele ihrer ehemaligen Azubis und Umschülerinnen nach der Ausbildung zum/zur Meister/Meisterin weitergebildet und sich teilweise auch selbständig gemacht haben.

Werbung auf EDR

Im Friseurhandwerk ist man Typberater und Seelentröster zugleich. „Das Besondere an diesem Beruf ist, wenn Kundinnen und Kunden ins Geschäft kommen, die nicht so gut drauf sind und strahlen, wenn sie wieder hinausgehen“, so Dunja.

Werbung auf EDR

Als langjähriges Mitglied im Fachbeirat der Friseur-Innung und Mitglied im Betriebsrat des Berufsförderungswerks des Handwerks gGmbH setzt sie sich für das Friseurhandwerk, für Auszubildende, für Kolleginnen und Kollegen sowie das Unternehmen ein. Wir gratulieren ganz herzlich zum Jubiläum und wünschen ihr für die Zukunft privat und beruflich alles Gute.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.