Dr. Gerhard Scheuch referiert in SPD-Fraktion

Wiesbaden(pm). Dr. Gerhard Scheuch war am Dienstag in der Sitzung der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag zu Gast. Dr. Gerhard Scheuch ist Physiker und gilt als einer der fĂĽhrenden Aerosol-Experten Deutschlands, der u.a. an Positionspapieren der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Gesellschaft fĂĽr Aerosolforschung arbeitet. Er appellierte: „Um mit dem neuartigen SARS-CoV-2-Virus zu leben, brauchen wir eine neue Strategie. Die Strategie, das Virus zurĂĽckzudrängen oder gar auszurotten, ist gescheitert. Alle Experten sind sich inzwischen einig, dass eine dauerhafte Herdenimmunität nicht erreichbar ist, auch weil das Virus in manchen Menschen längere Zeit oder…

Weiter lesen

Wenn aus Erkenntnissen keine Konsequenzen gezogen werden

GemĂĽnden(pm). Die Hessische FDP Landtagsabgeordnete Wiebke Knell hat zusammen mit dem FDP-Bundestagskandidaten Bastian Belz und einigen FDP-Kommunalpolitikern aus dem gesamten Landkreis Waldeck-Frankenberg Dr. Gerhard Scheuch, den bekannten Aerosol-Forscher aus GemĂĽnden (Wohra) besucht. Ebenfalls anwesend war Frank Gleim der BĂĽrgermeister von GemĂĽnden (Wohra). In einer ebenso unterhaltsamen wie informativen Diskussionsrunde erläuterte Dr. Scheuch den aktuellen Wissensstand in Sachen Corona aus Sicht eines Aerosolforschers. Seine Forschungen haben ergeben, dass die geringste Ansteckungsgefahr im Freien herrscht, da dort die Konzentration von Corona-Viren in der Regel nicht den Schwellenwert ĂĽbersteigt, der fĂĽr eine Infektion…

Weiter lesen

Kaum Ansteckungsgefahr im AuĂźenbereich

GemĂĽnden/Wohra(pm). Bundestagsabgeordneter Edgar Franke traf den weltweit renommierten Physiker und Aerosolexperten Dr. Gerhard Scheuch im Bio Businesspark in GemĂĽnden (Wohra) in seinem Wahlkreis. Scheuch erläuterte seine Forschungsergebnisse, die sich auf das derzeitige Pandemiegeschehen beziehen. Die Ăśbertragung durch Aerosole, also das Ein- und Ausatmen der Viren sei der wichtigste Ăśbertragungsweg. Doch Scheuch betonte, dass man sich im AuĂźenbereich nur dann anstecken kann, wenn Personen sich direkt gegenĂĽberstehen und unterhalten. Aber ansonsten sei die Ansteckungsgefahr im Freien nahezu null. Daher sieht Gesundheitspolitiker Franke durchaus Ă–ffnungsmöglichkeiten fĂĽr die AuĂźengastronomie und alle Aktivitäten im…

Weiter lesen