Kurzarbeit: 10-Prozent-Regel gilt weiter

Sonderregelungen Kurzarbeitergeld teilweise bis Ende September verlängert Korbach(pm). Das Bundeskabinett hat die Verordnung zur Verlängerung der Zugangserleichterungen fĂĽr den Bezug von Kurzarbeitergeld beschlossen. Bis zum 30. September 2022 ist es weiterhin ausreichend, wenn in Betrieben mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsausfall von mehr als 10 Prozent haben, wie die Agentur fĂĽr Arbeit Korbach mitteilt. Zudem wird auf den Aufbau negativer Arbeitszeitsalden verzichtet. Diese Zugangserleichterungen umfassen auch Betriebe, die ab dem 1. Juli 2022 neu oder nach einer mindestens dreimonatigen Unterbrechung erneut Kurzarbeit anzeigen mĂĽssen. Unverändert bleibt auch: Die Sozialversicherungsbeiträge…

Weiter lesen

Kurzarbeitergeld: Sonderregelungen bis 30. Juni verlängert

Korbach(pm). Der Gesetzgeber hat die Sonderregelungen fĂĽr die Kurzarbeit bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Dazu gehört der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld, der Anspruch auf erhöhte Leistungssätze sowie die Hinzuverdienstmöglichkeiten während der Kurzarbeit, wie die Agentur fĂĽr Arbeit Korbach mitteilt. Anspruch auf Kurzarbeitergeld besteht, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben. Bis zum 30. Juni wird zudem weiter auf den Aufbau negativer Arbeitszeitsalden verzichtet. Die Bezugsdauer wird fĂĽr Beschäftigte, deren Anspruch auf Kurzarbeitergeld bis zum Ablauf des 30. Juni 2021 entstanden ist, auf bis…

Weiter lesen

Kurzarbeitergeld: Sonderregelung bis Jahresende verlängert

Korbach(pm). Die Bundesregierung hat den erleichterten Zugang zum Kurzarbeitergeld bis zum Jahresende verlängert. Bisher war diese Regelung auf Ende September befristet. Die Zeit der Kurzarbeit kann fĂĽr die betriebliche Weiterbildung genutzt werden. Die Bundesagentur fĂĽr Arbeit (BA) kann dies mit Qualifizierungsberatung sowie ZuschĂĽssen zu den Lehrgangskosten unterstĂĽtzen. Unternehmen haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben. Befristet bis Jahresende können auch Leiharbeitnehmer unterstĂĽtzt werden. Die Sozialversicherungsbeiträge werden fĂĽr die ausgefallenen Arbeitsstunden bis zum 31. Dezember 2021 voll erstattet. Der Bezug…

Weiter lesen