Freie Fahrt für Fahrräder in vielen Frankenberger Einbahnstraßen

Frankenberg(pm). Frankenberg hat einen weiteren Schritt in Richtung Verkehrswende gemacht. Die meisten Einbahnstraßen in Frankenbergs Innenstadt sind mit dem Fahrrad künftig auch in der Gegenrichtung befahrbar. In den vergangenen Wochen wurden die entsprechenden Zusatzschilder „Fahrräder frei“ nach und nach montiert. In insgesamt zwölf Straßen oder Straßenabschnitten hat sich damit an der bisher bestehenden Verkehrsregelung etwas geändert. In beide Richtungen befahren werden können mit dem Fahrrad jetzt unter anderem die Ritterstraße, die Steingasse, die Straße Am Hain sowie die Stapenhorststraße. Die Stadt setzt damit um, was einerseits inzwischen gesetzlich als Regelfall…

Weiter lesen

BMVI unterstützt Fahrradabstellanlagen in Willingen

Zukünftig Platz für bis zu 100 RäderWillingen(pm). Mit 32.800 Euro aus dem Sonderprogramm „Stadt und Land“ unterstützt der Bund in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen die Gemeinde Willingen (Upland) bei der Einrichtung von Fahrradabstellanlagen. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 41.000 Euro. In den Ortsteilen Willingen, Usseln, Rattlar, Schwalefeld, Eimelrod und Bömighausen sind an 18 Standorten insgesamt 50 Anlehnbügel für bis zu 100 Fahrräder vorgesehen. Die Abstellanlagen sollen an Sportplätzen, entlang der Ortsdurchfahrt von Willingen…

Weiter lesen

Die Frankenberger Fußgängerzone öffnet sich für Fahrräder

Frankenberg(pm). Immer mehr Menschen entschließen sich dazu, mit dem Fahrrad in die Stadt zu fahren. Das ist aus Sicht der Stadt Frankenberg (Eder) eine sehr gute Entwicklung. Die Stadt wird darum im Rahmen eines Verkehrsversuchs die Fußgängerzone zum Beginn des neuen Schuljahres für Fahrräder öffnen. Die Öffnung ist eine von zahlreichen Maßnahmen aus dem 2020 vom Parlament beschlossenen Radverkehrskonzept der Stadt und gilt zunächst für rund ein Jahr. Sie wird von einer entsprechenden Öffentlichkeitskampagne begleitet. Unter dem Titel „Offen für den Radfairkehr“ sollen Fahrradfahrer, Fußgänger sowie der Lieferverkehr gleichermaßen für…

Weiter lesen

Frankenberg erradelt knapp 200.000 Kilometer in drei Wochen

Frankenberg(pm). Möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad fahren, die Gesundheit erhalten und das Klima schützen – darum ging es vom 7. bis zum 27. Juni drei Wochen lang beim STADTRADELN in Frankenberg (Eder). Die internationale Aktion wird jedes Jahr vom Klima-Bündnis durchgeführt, Frankenberg hat nach 2020 zum zweiten Mal daran teilgenommen. Inzwischen sind alle gefahrenen Kilometer nachgetragen, das diesjährige Stadtradeln-Ergebnis steht fest. 195.475 km haben die insgesamt 906 Aktiven für Frankenberg zusammen erradelt. Gegenüber der Nutzung eines PKW für dieselbe Strecke ergibt sich daraus eine Einsparung von fast 29 Tonnen…

Weiter lesen

Rückenwind fürs Fahrrad in Frankenberg

Frankenberg(Eder)/pm. Schnell, gesund, günstig und klimaschonend – die Vorteile des Fahrrads als Alltagsverkehrsmittel liegen auf der Hand. Viele Faktoren beeinflussen aber den tatsächlichen Einsatz im Alltag. Die Werte für den Fahrradverkehr in Frankenberg sowie im ganzen Landkreis sind bislang eher vage. Auch dazu hat die Stadt Frankenberg in einer Haushaltbefragung ihre Bürgerinnen und Bürger befragt. Wenngleich die Ergebnisse der Befragung für das Thema „Fahrrad“ nicht repräsentativ sind, dienen sie als Anhaltspunkt für aktuelle und zukünftige Bedarfe. Eine deutliche Mehrheit von 80 Prozent der Befragten besitzt laut Umfrage ein Fahrrad oder…

Weiter lesen