Klappstuhl-Konzert von Gereon Schoplick am Windturm im Nationalpark

Meditative Gitarrenklänge laden zum Zuhören und Träumen ein Edertal-Bringhausen(pm). Im Nationalpark Kellerwald-Edersee findet am Samstag, 17. September, am Windturm bei Edertal-Bringhausen ein Konzert statt: Gitarrist Gereon Schoplick wird dort mitten in der Natur, umgeben von Vogelstimmen und dem Rauschen des Windes meditative Gitarrenmusik spielen, die zum Träumen und Zuhören einlädt. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Kirchweg in Edertal-Bringhausen. Ein Klappstuhl ist von den Konzertgästen selbst mitzubringen. Interessierte, die mit dem Ă–PNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Bringhausen Mitte aus und beachten den FuĂźweg bis zum Nationalpark-Eingang Kirchweg. Zu…

Weiter lesen

Zwei Mitfahrbänke in Bringhausen

Gemeinsame Initiative des Ortsbeirats und BĂĽrgervereins Bringhausen(Uli Klein). Die ersten Mitfahrbänke in Edertal haben Mitarbeiter des Bauhofs der Nationalparkgemeinde in Bringhausen aufgestellt. „Wir freuen uns sehr darĂĽber, dass die Gemeinde unseren Wunsch erfĂĽllt hat“, sagte Ortsvorsteher Heinz W. Hilberg während eines Ortstermins. In der Dorfmitte und am Abzweig zur UnterstraĂźe in Nähe des Friedhofs ziehen die Ă–ko-Sitzgelegenheiten aus der Werkstatt des Guxhagener Kunsthandwerkers Rainer Schunder die Blicke auf sich. Bei den Bänken handelt es sich in Abstimmung mit dem Ortsbeirat und dem BĂĽrgerverein um keine industriell hergestellten Massenprodukte sondern um…

Weiter lesen

Edertal investiert in die Trinkwasser-Versorgung

Umfangreiche Sanierungsarbeiten in drei Hochbehältern Edertal(Uli Klein/nh). Die Gemeinde Edertal investiert kräftig in die Modernisierung der Trinkwasser-Versorgungsanlagen. Die Komplettsanierung von Wasserspeicher-Reservoiren in drei von 13 Ortsteilen kostet mehr als 900.000 Euro. Die Hochbehälter in Wellen, Bringhausen und Böhne waren und sind nach Auskunft von Bauamtsleiter Alexander Paul dringend sanierungsbedĂĽrftig. „Die umfangreichen Erneuerungen in Wellen und Bringhausen konnten bereits abgeschlossen werden, die Arbeiten am Wasserspeicher in Böhne laufen seit vergangenem November.“ Trotz regelmäßiger und kleinerer Instandsetzungsarbeiten seien die drei Hochbehälter „ganz einfach in die Jahre gekommen“, gibt Paul zu bedenken. Der…

Weiter lesen