Radweg zwischen Volkmarsen und Breuna wird ausgebaut

Rund 176.000 Euro aus dem Förderprogramm Nahmobilität Wiesbaden(pm). Mit rund 176.000 Euro unterstĂĽtzt das Land Hessen die Stadt Volkmarsen und die Gemeinde Breuna beim Ausbau eines Radweges zwischen beiden Kommunen. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben fĂĽr das Projekt belaufen sich auf rund 235.000 Euro. Radfahrende nutzen zurzeit die stark befahrene LandesstraĂźe L 3080. Diese stellt, auch aufgrund des hohen Schwerlastverkehrsanteils, keine sichere Verbindung fĂĽr den Radverkehr dar. Der Ausbau des Rad- und Gehweges erhöht kĂĽnftig die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden und sorgt fĂĽr…

Weiter lesen

Der Glasfaservertrieb in Breuna geht in die finale Phase

Breuna/Göttingen(pm). Die Firma goetel soll die Ortsteile Breuna und Rhöda in der Gemeinde Breuna an das Glasfasernetz anschlieĂźen. FĂĽr dieses Ziel setzen sich sowohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Göttinger Glasfaserunternehmens als auch die BĂĽrgerinnen und BĂĽrger der beiden Ortsteile ein. Nun geht die Vertriebsphase zu Ende und die vertriebliche Quote ist noch nicht erreicht. Ohne genĂĽgend Anträge fĂĽr GlasfaseranschlĂĽsse kann die goetel den kostenintensiven Ausbau nicht umsetzen. Bis zum 01. Mai haben alle Interessenten in der Gemeinde Breuna die Chance, einen Glasfaseranschluss direkt am eigenen Haus von der goetel zu…

Weiter lesen

45.000 Euro fĂĽr Sanierung den Forstbotanischen Garten in Breuna

Berlin/Breuna(pm). Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat die Förderung fĂĽr die Sanierung des Forstbotanischen Gartens in Breuna mit 45.000 Euro beschlossen. „Das sind sehr gute Nachrichten fĂĽr Breuna“, so die fĂĽr den Wahlkreis Waldeck zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher, die sich als Mitglied des Haushaltsausschusses fĂĽr das Projekt eingesetzt hat. Nach den GrĂĽnen-Preziosen in Bad Arolsen profitiert nun mit Breuna die zweite Kommune im Wahlkreis der Bundestagsabgeordneten von dem Sonderprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“. Im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, fĂĽr Bau und Heimat (BMI) wurden Städte und Gemeinden…

Weiter lesen