Weinmeister übergibt Förderbescheid an den VfL 1902 Adorf e.V.

Diemelsee-Adorf(pm). Regierungspräsident Mark Weinmeister überreichte heute in der Gemeinde Diemelsee (Landkreis Waldeck-Frankenberg) einen Förderbescheid in Höhe von 1.800 Euro. Damit fördert das Land Hessen eine Anerkennungsfeier des VfL Adorf für seine Ehrenamtlichen. Hessen ist ein Land, in dem Ehrenamt großgeschrieben wird. Fast zweieinhalb Millionen Bürgerinnen und Bürger engagieren sich ehrenamtlich und tragen dazu bei, die Gesellschaft zusammenzuhalten – zum Beispiel im Rettungsdienst, in der Kirche oder im Sportverein. Zu den Aktiven gehört auch der VfL 1902 Adorf e.V. Er blickt auf eine mehr
als 100-jährige Geschichte zurück und ist heute mit rund 1.000 Mitgliedern der größte Sportverein in der Gemeinde Diemelsee. Der Verein bietet Aktivitäten in verschiedenen Sportarten von Fußball über Badminton und Tennis bis zu Gymnastik und Turnen. Die Vereinsarbeit wird vollständig von Ehrenamtlichen getragen.


„Die ehrenamtliche Arbeit im Kontext des Sports ist unschätzbar wichtig“, erklärte Regierungspräsident Mark Weinmeister anlässlich einer Landesförderung in Höhe von 1.800 Euro. Der VfL Adorf hatte im Herbst eine Anerkennungsfeier ausgerichtet, mit der allen Ehrenamtlichen, die sich im Verein engagieren, für ihren Einsatz zum
Wohl der Gemeinschaft gedankt wurde. Die Feier diente auch zum Austausch und Wissenstransfer zwischen den einzelnen Abteilungsleitungen und Gruppen und so der Stärkung des Zusammenhalts innerhalb des Vereins. Das Ehrenamt ist für die Hessische Landesregierung von zentraler Bedeutung und seit vielen Jahren im Fokus. „Die Corona-Pandemie hat uns noch einmal verdeutlicht, dass das Ehrenamt gerade in außergewöhnlich schwierigen Zeiten ein tragendes Fundamt ist, auf dem unsere Gesellschaft ruht. Wir würdigen diesen Einsatz mit Dank und Anerkennung, aber auch in hohem Maße finanziell. Jeder Euro ist gut investiert“, betonte der Regierungspräsident abschließend.

Hintergrund:
Anträge auf Unterstützung durch das 500.000 Euro umfassende Förderprogramm Ehrenamt können Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale Gebietskörperschaften stellen. Hier können unter anderem Freiwilligentage, Schulungen und Veranstaltungen gefördert werden, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden.


Die Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung ist vielfältig und umfasst alle gesellschaftlichen Bereiche. Eine Bestandsaufnahme der Förderprogramme und Anerkennungsmaßnahmen enthält der „Bericht zur Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung“, der – wie auch
Informationen zu allen anderen Aktivitäten der Ehrenamtsförderung – online auf der Seite https://www.deinehrenamt.de zu finden ist.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.