Sicher im Schadensfall – Ein IT-Notfallplan hilft

Korbach(pm). Die Wirtschaftsförderung Waldeck-Frankenberg setzt erneut auf die Stärkung der IT-Resilienz lokaler Unternehmen. Am 07.12.2023 organisierte sie in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Digitalisierung im ländlichen Raum (KDLR) einen kostenfreien Workshop mit dem Titel „IT-Notfallplan für Handwerksbetriebe und produzierendes Gewerbe“. Die Teilnehmenden erlangten nicht nur Einblicke in die Bedeutung effektiver IT-Notfallpläne, sondern erhielten auch wertvolle Tipps zur Verbesserung der IT-Sicherheit. Daniel Esteve, der Referent des Workshops, betonte die Relevanz eines umfassenden Handbuchs für den Ernstfall und sensibilisierte die Anwesenden für potenzielle Notfälle wie Schäden durch Unwetter, Diebstahl, Ausfälle und Cybersecurity-Angriffe. In virtuellen Räumen konnten die Teilnehmer gemeinsam eine Checkliste für den Notfall durchgehen und sich so für eventuelle Krisensituationen rüsten. Ein weiteres zentrales Thema des Workshops war die Bedeutung von Cyberversicherungen. Um im Ernstfall abgesichert zu sein, sind umfassende Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Beispielsweise können alte Drucker in Sekunden gehackt werden und stellen somit eine erhebliche Gefahr für Unternehmen dar.

Auch im kommenden Jahr wird die Wirtschaftsförderung Waldeck-Frankenberg dem Thema IT-Security weiterhin Aufmerksamkeit schenken, da, wie bereits bekannt, jeder von IT-Sicherheitsproblemen betroffen sein kann und dies erhebliche Schäden anrichten kann. Bereits am 31.01. ab 17:00 Uhr wird in Frankenberg eine IT-Security Awareness Veranstaltung stattfinden, die erneut in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum durchgeführt wird. Diese Veranstaltung war Teil der Mission Notfallplan des KDLR, bei der monatliche IT-Notfallplan-Workshops für unterschiedliche Zielgruppen angeboten werden. Kooperationspartner dieser Mission sind die IHK Kassel-Marburg, die Handwerkskammer Kassel und die Arbeitsgemeinschaft der nordhessischen Wirtschaftsförderer. Das KDLR ist ein Projekt des House of Digital Transformation e.V., gefördert durch die Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung und digitales.hessen. Der Standort Kassel arbeitet in enger Kooperation mit den lokalen Partnern IT-Netzwerk e.V. und Regionalmanagement Nordhessen GmbH.


Dieser Workshop wird auch co-gefördert durch das Programm EDITH | European Digital Innovation Hubs der Europäischen Union. EDITH ist der Hub für Hessen und unterstützt kostenlos kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Start-ups und Kommunen bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsvorhaben.Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Tabea Pohlmann, Community Managerin des KDLR Standort Kassel oder an Kephas Kühn, Projektkoordinator der Wirtschaftsförderung Waldeck-Frankenberg:
KDLR | Kompetenzzentrum für Digitalisierung im ländlichen Raum
Adresse: Ständeplatz 17, 34117 Kassel, Germany
Tel.: +49 6151 3533 403, Mobil: +49 176 8438 9795
E-Mail: pohlmann@hodt-hessen.de
www.hodt-hessen.de

Wirtschaftsförderung Waldeck-Frankenberg
Adresse: Lengefelder Straße 6, 34497 Korbach
Mobil: 0173 869 5400
E-Mail: kephas.kuehn@wfg-hessen.de
www.wfg-hessen.de

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.