Frankenberg – Mann nach Straßenraub verletzt

Frankenberg(ots). Am Montagabend ereignete sich in der Nähe des Frankenberger Bahnhofs ein Straßenraub. Zwei unbekannte Täter überfielen einen 34-Jährigen und raubten eine geringe Menge Bargeld. Der Mann wurde leicht verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise. Als eine Polizeistreife gegen 18.30 Uhr wegen einer anderen Sache am Bahnhof war, wurde sie von einem Zeugen angesprochen. Dieser hatte einen 34-Jährigen getroffen, der bei einem Raub verletzt worden war. Bei der anschließenden Befragung des 34-Jährigen gab dieser an, dass er kurz vorher die Friedrichstraße in Richtung Bahnhof gegangen sei. Von hinten seien zwei Männer gekommen, haben ihn überholt und seien unvermittelt vor ihn getreten. Anschließend habe man ihm Pfefferspray in das Gesicht gesprüht und ihn geschlagen. Ein Täter habe ihn aufgefordert, sein Geld herauszugeben. Er habe den Tätern eine kleinere Menge Bargeld gegeben, diese seien daraufhin geflüchtet. Danach rief der 34-Jährige um Hilfe, der Zeuge wurde auf ihn aufmerksam. Ebenfalls in anderer Sache am Bahnhof befindliche Rettungssanitäter leisteten Erste Hilfe und brachten das Opfer zur Untersuchung und ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

Von den unbekannten Tätern ist bisher lediglich bekannt, dass sie etwa 170 und 180 cm groß sind, beide ein Tuch vor dem Gesicht trugen und dunkel gekleidet waren. Ein Täter soll hochdeutsch gesprochen haben. Die Kriminalpolizei Korbach hat die weiteren Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung übernommen und bittet unter der Tel. 05631-9710 um Hinweise.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.