“Richter morden besser” : Autorenlesung im Rahmen der Paderborner Literaturtage

Kreis Paderborn(krpb). Als junger Jurastudent träumte Siggi Buckmann davon, die Welt ein Stück gerechter zu machen. Als alter Hase im Richteramt schiebt er nur noch Dienst nach Vorschrift. In den Justizbehörden regiert die Bürokratie und sämtliche Urteile, die Siggi fällt, werden in Berufungsverfahren wieder aufgehoben. Erst der Tod eines obdachlosen Junkies rüttelt Siggi wieder wach. Die Figur des Siggi Buckmann stammt aus der Feder von Thorsten Schleif. Genau wie Siggi kennt auch er das System aus dem Effeff. Denn Schleif ist von Berufswegen Richter.

Am Mittwoch, den 22. März, kommt der Autor um 19 Uhr in das Polizeimuseum Salzkotten, Otto-Mauel-Platz 1, in Salzkotten, um auf Einladung der Kreisfahrbücherei Paderborn aus seinem ersten Roman „Richter morden besser“ vorzulesen. Thorsten Schleif studierte in der Vergangenheit Rechtswissenschaften. Heute ist der 43-Jährige Richter im Dienst des Landes NRW. Nach seinem Weg am Landgericht Düsseldorf und in der Verwaltung des Oberlandesgerichts Düsseldorf, war er in den Jahren 2014 bis 2019 alleiniger Ermittlungsrichter für die Amtsgerichtsbezirke Wesel und Dinslaken. Heute arbeitet Schleif als Vorsitzender des Schöffengerichts und Jugendrichter am Amtsgericht Dinslaken. Um eine Anmeldung zur Lesung wird gebeten unter 05251 308 4130 oder buecherbus@kreis-paderborn.de. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Paderborner Literaturtage statt.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.