Förderinitiative „Kids for Nature“: EWF sucht Naturforscher und Energiesparfüchse

Landkreis Waldeck-Frankenberg, Bad Zwesten, Breuna, Fritzlar, Trendelburg(pm). Auch in diesem Jahr ruft die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) Schulen, Kitas und Vereine wieder dazu auf, sich bis zum 31. März mit Projekten aus den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Gartenbau oder Energie für die Förderinitiative „Kids for Nature“ zu bewerben. Insgesamt 5.000 Euro stehen für 2023 als Preisgeld zur Verfügung. „6.345 Kilowattstunden Strom wurden im letzten Jahr über unsere Solaranlage in Bad Arolsen ins Netz eingespeist, die mit ihrer Vergütung den Fördertopf unserer Initiative füllt. Ein neuer Rekord seit Bestehen von „Kids for Nature“!“, so Stefan Kieweg, Geschäftsführer der EWF. „Aber natürlich sehen wir diesen Wert auch mit einem weinenden Auge, gingen die vielen Sonnenstunden des letzten Jahres leider mit viel zu wenig Niederschlag einher. Mit dem lachenden Auge freuen wir uns aber über die guten finanziellen Aussichten für unsere Teilnehmer und rufen hiermit nochmals zur Bewerbung für den diesjährigen Wettbewerb auf.“

Seit 2008 unterstützt das Unternehmen mit seiner Initiative Kinder und Jugendliche aus der Region, die sich für den Umwelt- und Naturschutz einsetzen, und würdigt so ihr Engagement. Das jährlich verfügbare Preisgeld erwirtschaftet die Solaranlage auf dem Dach des Kundenzentrums in Bad Arolsen. Darüber hinaus stellt der Energiedienstleister weitere 1.500 Euro Preisgeld für besonders herausragende Bewerbungen bzw. Projekte bereit. Über die Vergabe der Mittel entscheidet eine unabhängige fünfköpfige Jury. Seit dem Start der Initiative hat die EWF mehr als 56.000 Euro (Zeitraum 2008 bis 2022) für „Kids for Nature“-Projekte bereitgestellt. Bewerbungsschluss ist immer der 31. März des laufenden Jahres. Weitere Informationen zu „Kids for Nature“ sowie die Teilnahmebedingungen und eine Bewerbungs-Checkliste finden Interessenten unter www.ewf.de/kids-for-nature.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.