Hessen sozialer und gerechter machen

Neujahrsempfang hatten die SPD-Abgeordneten des Frankenberger Landes

Haubern(pm). Zum Neujahrsempfang hatten die SPD-Abgeordneten des Frankenberger Landes, Dr. Daniela Sommer und Dr. Edgar Franke in das DGH in Haubern eingeladen. Die heimischen Abgeordneten freuten sich, dass der Neujahrempfang nach zwei Jahren „Corona-Pause“ wieder in einem vollen Haus stattfinden konnte. Der Empfang dient auch dazu, sich für die große SPD Unterstützung im letzten Jahr zu bedanken. Edgar Franke: „Auf die SPD ist auch in schwierigen Zeiten immer Verlass sein. Wir streiten um die besten Lösungen. Wir zeigen Charakter und übernehmen Verantwortung. Wir stellen mit Olaf Scholz den richtigen Mann an der Spitze der Bundesregierung. Die Entlastungspakete sind die sozialdemokratische Antwort auf die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Sie zielen auf den Zusammenhalt der Gesellschaft. Unsere Botschaft ist klar: Wir machen Soziale Politik für die Menschen.“

Ihre Werbung auf EDR

Dr. Daniela Sommer ergänzte, dass viele Menschen verunsichert sind. Deshalb seien die MaĂźnahmen wie das Entlastungspaket, der Mindestlohn, mehr Kindergeld und Kinderzuschlag, ein erhöhtes und ausgeweitetes Wohngeld, Einmalzahlungen wegen der Energiekrise gut angelegtes Geld: „Aber es bedarf darĂĽber hinaus passgenaue Lösungen. Wir verstehen uns als Anwälte fĂĽr die Menschen vor Ort – wir setzen uns deshalb fĂĽr jeden einzelnen Menschen und seine Belange ein und erheben unsere Stimme fĂĽr unsere Heimat, damit wir hier weiter gut leben können.“ Sommer und Franke zielten zudem auf den anstehenden Wahlkampf in Hessen ab: „Einen echten Politikwechsel kann es nur dann geben, wenn die SPD die Regierung anfĂĽhrt. DafĂĽr kämpfen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten.“ Die Menschen merkten, dass nach fast 25 Jahren bei der CDU die Luft raus ist. Vier Minister der Wiesbadener schwarz-grĂĽnen Koalition hören deshalb auch auf. „Wir als SPD wollen dagegen eine Politik fĂĽr die ländliche Region machen. Eine Politik, die eine gute Infrastruktur und unter anderem auch eine flächendeckende gesundheitliche Versorgung mit Krankenhäusern und Ă„rzten im fach- und hausärztlichen Bereich sowie in der Pflege gewährleistet,“ so die beiden Gesundheitspolitiker.

Ihre Werbung auf EDR

Mit dem richtigen politischen Kompass wolle die SPD auch Hessen sozialer und gerechter machen. Das 2023 ein spannendes Jahr werden wird, da waren sich alle mit den Gastgebern an dem Nachmittag mit selbstgebackenem Kuchen, herzhaftem Buffet und guter Unterhaltung durch die Kinderlandjugend Haubern einig: auch die beiden anwesenden Landräte aus Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg, die anwesenden Bürgermeister, der Unterbezirksvorsitzende des Schwalm-Eder-Kreises, Dr. Philipp Rottwilm, sowie Hendrik Klinge vom ausrichtenden SPD-Ortsverein Frankenberg.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.