Hochwertiges Pedelec bei Probefahrt unterschlagen

Polizei bittet um Hinweise

Frankenberg(ots). Am Donnerstag, 18. August, kam es in Frankenberg nach einer Probefahrt zu einer Unterschlagung eines Pedelecs im Wert von etwa 6.400 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise zum unbekannten Täter und dem Verbleib des Pedelecs. Mitarbeiter eines Fahrradgeschäftes in der Röddenauer Straße in Frankenberg informierten gegen 18.30 Uhr die Polizei. Bei der Anzeigenaufnahme im Geschäft schilderten sie, dass gegen 16.50 Uhr ein unbekannter Mann erschienen sei. Dieser habe sich für ein Pedelec interessiert und um eine Probefahrt gebeten. Als Pfand sollte er seinen Personalausweis hinterlegen. Der Unbekannte erklärte, dass dieser ins einem Auto liege, welches bei einer nahegelegenen Autofirma stehe. Als Pfand bot er seinen Autoschlüssel an. Die Angestellten waren damit einverstanden und übergaben das Pedelec an den Unbekannten, der damit gegen 17.10 Uhr seine “Probefahrt” startete.

Als der “Kunde” nach etwa einer Stunde noch nicht zurückgekehrt war, versuchten die Angestellten das zu dem Schlüssel passende Auto zu finden. Da dies erfolglos blieb, verständigten sie die Polizei. Der unbekannte Täter hatte das hochwertige Pedelec offensichtlich unterschlagen. Die anschließende Fahndung führte nicht zum Antreffen des Unbekannten mit dem metallic-grünen Pedelec der Marke Giant, Modell Trance X Advanced.

Von dem Unbekannten liegt folgende Beschreibung vor:

Etwa 185 bis 190 cm groß,

schlanke bis kräftige Statur,

kurze, dunkle Haare,

bekleidet mit beige-weißem T-Shirt und blauer Jeanshose,

trug auffällige, goldene Uhr.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Hinweise zu der beschriebenen Person oder dem Verbleib des unterschlagenen Pedelecs geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Frankenberg, Tel. 06451-72030, zu melden.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.