Schülerinnen und Schüler im Fokus: 10 Jahre Stark Bewegt

Korbach(pm). Durchhaltevermögen, Zielorientierung und Teamwork: Diese und noch weitere Eigenschaften werden Kindern und Jugendlichen beim Programm „STARK BEWEGT“ des Landkreises Waldeck-Frankenberg vermittelt. Seit bereits 10 Jahren bietet der Kreis allen Schulen Teamtrainings für ihre Lernenden an. Unterstützt wird der Fachdienst Sport und Jugendarbeit dabei von Schulleitungen,
Lehrkräften, Eltern und weiteren freiwilligen Personen, welche zuvor als Teamerinnen oder Teamer ausgebildet wurden. „STARK BEWEGT“, ein Name der vieles aussagt, aber was genau steckt dahinter? Mit unterschiedlichen Bewegungsaktivitäten wie Kraft, Ausdauer und Koordination werden junge Menschen durch regelmäßige Trainings zielgerichtet in der Entwicklung ihrer sozialen Fähigkeiten unterstützt.

Werbung auf EDR

Die Klasse erhält je nach Struktur und Ziel individuell gestaltete Probleme, die es gemeinschaftlich zu lösen gilt. So schafft das Training nicht nur ein besseres Verständnis für die Person selbst, sondern auch für andere Gruppenmitglieder. „Die Teilnehmer können frei von Noten- und Leistungsdruck sich selbst und auch ihre Mitschülerinnen und Mitschüler kennenlernen. So kann ein verständnisvolles Miteinander entstehen und die Gemeinschaft und der Zusammenhalt gefördert werden.“, erklärte Matthias Schäfer, Fachdienstleiter Sport und Jugendarbeit und Teamleiter. Allerdings haben viele Kinder und Jugendliche durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gerade im sozialen Bereich massive Einschränkungen erfahren, die Folgen nach sich ziehen. Um das Angebot möglichst vollständig beizubehalten wurde das Programm durch den Fachdienst stetig auf die aktuellen Corona-Regelungen angepasst. „Wir haben sehr deutlich gemerkt, dass den Kindern und Jugendlichen der soziale Kontakt gefehlt hat und so Defizite in der Verhaltensweise entstanden sind. Durch unsere angepassten Teamtrainings konnten wir diesen Defizienten entgegenwirken und die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit unterstützen.“, erläuterte Andreas Greif, stellvertretender Fachdienstleiter Sport und Jugendarbeit und Teamleiter.

Werbung auf EDR

2.200 Trainingsmaßnahmen mit rund 41.000 jungen Menschen wurden gemeinsam mit rund 200 freiwilligen Teamern, die in den letzten 10 Jahren vom Kreis ausgebildet wurden, durchgeführt. Aber bringt das Programm auch das, was der Landkreis sich erhofft? Eine Umfrage der Lehrkräfte, Eltern und weiteren Personen hat ergeben, dass sich die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler durch das Programm stark verbessert. Gerade die Kooperationsfähigkeit, Rücksichtnahme und die Problemlösungsfähigkeit wird besonders positiv beeinflusst. Landrat Jürgen van der Horst erklärte: „Diese Rückmeldungen der Teamerinnen und Teamer ist uns sehr wichtig. So können wir feststellen, auf welche Punkte das Programm noch detaillierter eingehen muss, damit die Kinder und Jugendlichen den größten Nutzen daraus ziehen.“
Um der stetig wachsenden Nachfrage an Trainings nachkommen zu können benötigt der Landkreis Waldeck-Frankenberg weitere Unterstützung durch freiwillige Personen. Jeder, der sich als Teamerin oder Teamer ausbilden oder informieren möchte, kann sich bei Matthias Schäfer oder Andreas Greif per E-Mail unter stark-bewegt@lkwafkb.de melden. Weitere Informationen zum Projekt gibt es
auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.