Handwerksbetriebe sind mit dem VDE-Seminar auf der sicheren Seite

Seminar für Planung, Bau und Prüfung von Elektroanlagen in der Praxis
Korbach(pm). VDE steht für Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Die Elektro-Innung Waldeck-Frankenberg veranstaltet jährlich die VDE-Seminare, um sich mit den aktuellen Richtlinien und Normen, die für die Fach- und Führungskräfte aus der Elektrotechnik relevant sind, auseinanderzusetzen. Dozent Wilfried Wahl betont die Notwendigkeit, die verantwortlichen Elektro-Fachkräfte über die wichtigsten Neuerungen im Bereich der Normen und Vorschriften für elektrotechnische Anlagen aufzuklären. Die DIN VDE 0100-420 befasst sich mit den Anforderungen zur Erkennung von besonderen Risiken durch Auswirkungen von Fehlerlichtbögen in Endstromkreisen für bestimmte Räume und Orte. Hier ist es unerlässlich, bereits in der Planungsphase eine Risiko- und Sicherheitsbewertung durchzuführen und diese im Ergebnis zu dokumentieren. Eine weitere Vorschrift ist die DIN VDE 0100-722 Stromversorgung mit E-Fahrzeugen. Die Anforderungen für Stromkreise zur Energieversorgung und für Stromkreise für die Rückeinspeisung elektrischer Energie von Elektrofahrzeugen werden in der Norm beschrieben. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere VDE-Regelwerke, die Dozent Wahl mit den Teilnehmern erarbeitet hat.

Werbung auf EDR

Die verantwortlichen Elektrofachkräfte erhielten somit konkrete Arbeitshilfen für die praktische Umsetzung ihrer Verpflichtungen. Sie lernten den aktuellen Stand der VDE-Bestimmungen kennen und erlangten das erforderliche Wissen für die Planung nach DIN 18015, den Bau und die Prüfung von Elektroanlagen. Gut informiert, können die Fachkräfte auch ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Unternehmen anweisen, Gefahrenschwerpunkte erkennen und riskante Verhaltensweisen vermeiden, die Betriebssicherheit erhöhen und das Unfallrisiko senken. Das durchgeführte VDE-Seminar gilt als Jahresunterweisung für Elektrofachkräfte und zum Erhalt der Fachkraft nach ArbSchG §12. Der stellvertretende Obermeister der Elektro-Innung Waldeck-Frankenberg Tim Jonietz nahm an der Weiterbildung teil. „Um aktuell auf dem Laufenden zu sein, ist es notwendig sich jährlich über die Normen und Vorschriften in der Elektrotechnik zu informieren und weiterzubilden. Wir und unsere Kunden profitieren alle von dem Lehrgang“, ist Jonietz überzeugt.

Werbung auf EDR

VDE ist einer der größten Verbände für Branchen und Berufe der Elektro- und Informationstechnik. Die Zusammenarbeit mit den Gremien ist von großer Bedeutung für die Betriebe, denn dadurch lassen sich Fähigkeiten sowie das Service-Angebot der Unternehmen immer weiter verbessern. Im Winter 2022 / 2023 ist ein weiteres VDE-Seminar bei der Kreishandwerkerschaft geplant. Auskünfte und Informationen unter 05631 9535 100.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.