Die Region Burgwald-Ederbergland erarbeitete ein neues Entwicklungskonzept

Gelungener Auftakt in Battenberg, Mellnau, Wohratal und online
Battenberg/Mellnau/Wohratal(pm). Der Auftakt ist gelungen. In drei Veranstaltungen und online mit rund 80 Bürgerinnen und Bürgern aus
der Region wurden die ersten Schritte zur Erarbeitung einer neuen Entwicklungsstrategie für die LEADER-Förderphase 2023-2027 mit Erfolg absolviert. Die Region und das beauftragte Büro 360smart haben die Rahmenbedingungen für die neue Förderperiode bekannt gegeben. Daraufhin wurden von den Anwesenden viele Vorschläge und Ideen für innovative Projekte benannt. Die Region Burgwald-Ederbergland möchte möglichst viele an der inhaltlichen Ausgestaltung einer neuen Entwicklungsstrategie beteiligen. Sie lädt alle, auch wenn man nicht an der Auftaktveranstaltung teilgenommen hat, zur Mitarbeit in den ab Januar 2022 stattfindenden Fachforen zu einzelnen Themen ein.

Werbung

Zu folgenden Themen kann man sich voraussichtlich einbringen:
• Arbeiten und Leben
• Versorgung
• Kultur
• Freizeit
• Wirtschaftliche Entwicklung
• Ländlicher Tourismus
• Gastgewerbe
• Regionale Vermarktung
• Nachhaltiges Konsumverhalten

Werbung

In diesen Fachforen geht es unter anderem um die Weiterentwicklung des Ländlichen Tourismus, z.B. durch Förderung des Gastgewerbes, die Verbesserung der Lebensverhältnisse in den Dörfern und Städten, die Weiterentwicklung der regionalen Vermarktung und die Förderung von Arbeitsplätzen in Kleinstunternehmen. Aber auch das Thema Klimaschutz mit nachhaltigem Konsumverhalten steht zur Diskussion. Aus den Ideen, die den Bürgerinnen und Bürgern der Region Burgwald-Ederbergland genannt werden, wird eine „Lokale Entwicklungsstrategie“ geschrieben. Diese muss bis Mai 2022 erstellt sein und wird dann beim Land Hessen eingereicht. Dort wird entschieden, ob die Region erneut mehrere Millionen an Fördergeldern erhält, um sie an Menschen weiterzugeben, die gute Ideen haben und diese umsetzen möchten.
Die Region Burgwald – Ederbergland e.V. geht davon aus, dass es mit der Unterstützung der Mitbürgerinnen und Mitbürger gelingt, wieder ein gutes, zukunftsorientiertes Konzept zu erstellen und das die Region die Anerkennung für die LEADER-Förderphase 2023 – 2027 bis Ende 2022 erhalten wird. Dann besteht die Möglichkeit Projekte aus den oben genannten Themenfeldern finanziell zu unterstützen.
Weitere Informationen auf der Homepage der Region Burgwald-Ederbergland www.region-burgwald-ederbergland.de oder über die Geschäftsstelle der Region:
Region Burgwald – Ederbergland e.V.
Marktplatz 1
35083 Wetter
Tel.: 06423 – 541007
Fax: 06423 – 541008
info@region-burgwald-ederbergland.de
www.region-burgwald-ederbergland.de

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.