Land und Landkreis fördern Erweiterung und Neubau von Kitas im Südkreis

Ernsthausen/Battenberg(pm). Die Nachfrage an Betreuungsplätzen für Kinder in Waldeck-Frankenberg ist konstant hoch. Daher setzt sich der Landkreis kontinuierlich für den Ausbau der Kindertagespflege ein. Kürzlich wurden zwei Förderbescheide für den Neubau der Evangelischen Kindertagesstätte in
Ernsthausen und die Erweiterung der Evangelischen Kindertagesstätten in Battenberg und Laisa übergeben. Die Projekte werden durch Landes- und Landkreis-Mittel unterstützt.

Werbung

In Ernsthausen ist ein kompletter Neubau der Kindertagesstätte mit vier Gruppen entstanden. In den großzügigen Räumlichkeiten mit Betreuungs- und Gemeinschaftsräumen, Büros, Küche, sanitären sowie Funktionsräumen stehen 82 Plätze für Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren zur Verfügung – unter anderem in einer Naturgruppe, die nach Möglichkeit täglich im Freien betreut und beschäftigt werden. Für die Naturgruppe wurde auf dem Außengelände der neuen Kindertagesstätte eine zusätzliche Blockhütte errichtet. Diese dient den Kindern als Unterkunft bei Schlechtwetter sowie als Ablagemöglichkeit für Schuhe und andere Kleidungsstücke. Je nach Wetterlage befinden sich die Kinder der Naturgruppe oftmals in einem nahegelegenen Waldstück von Ernsthausen. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf rund drei Millionen Euro. Der Neubau, der im Mai 2021 fertiggestellt wurde, wurde vom Land Hessen mit 620.000 Euro gefördert und vom Landkreis mit rund 544.000 Euro.

Werbung

Auch in den Kindertagesstätten in Battenberg und Laisa geht es voran: Neben den bestehenden altersübergreifenden U3-Gruppen wird in Battenberg eine neue Krippengruppe mit 12 Plätzen geschaffen. In Laisa entsteht eine weitere altersübergreifende Gruppe mit 20 Plätzen. Dafür werden die Gebäude um entsprechende Räumlichkeiten erweitert und ausgebaut und bieten nun insgesamt 112 Plätze. Die Gesamtkosten für die beiden Projekte belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Die Erweiterung wird vom Land Hessen mit rund 385.000 Euro gefördert und vom Landkreis mit bisher rund 152.000 Euro.

Karl-Friedrich Frese (links) und Marc Joachim Koller vom Fachdienst Jugend des Landkreises (rechts) übergeben den Förderbescheid an Battenbergs Bürgermeister Christian Klein und Kita-Leitung Lea Engel. (Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg)

„Die Kindertagespflege in Waldeck-Frankenberg bauen wir stetig aus – mit Hilfe des Landes Hessen, aber auch durch eigene Landkreis-Fördermittel“, so der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Karl-Friedrich Frese. „Die Investitionen sind wichtig, um auch weiterhin ein gutes Betreuungsangebot für die Kinder in Waldeck-Frankenberg sicherzustellen.“ Im Jahr 2021 werden rund 1,7 Millionen Euro des Landkreises in den Ausbau der Kindertagesbetreuung in Waldeck-Frankenberg fließen.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.