Regionen können sich jetzt für neue LEADER-Förderperiode bewerben

Waldeck-Frankenberg(pm). „Ab sofort können sich Regionen in Hessen für die neue LEADER-Förderperiode 2023 bis 2027 zur Stärkung des ländlichen Raums bewerben, für die 105 Millionen Euro bereitstehen, informiert die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg (CDU). Gefördert werden dabei die unterschiedlichsten Projekte wie touristische Infrastruktur, regionale Kleinstunternehmen, das Gastgewerbe oder beispielsweise auch Dorfläden, kleine Handwerksunternehmen, Mehrgenerationenhäuser und die Ausweisung von Wander- und Radwegen,“ so Ravensburg. „Bei der Neuauflage des Programms wird zudem der Förderschwerpunkt ‚Bioökonomie‘ hinzugefügt und die Orientierung an Nachhaltigkeits- und Klimaschutzzielen sowie Projekte der Digitalisierung stärker berücksichtigt.“

Werbung auf EDR

In Waldeck-Frankenberg gibt es bisher 3 Leader-Regionen mit dem Diemelsee-Nordwaldeck, Kellerwald-Edersee und der Region Burgwald-Ederbergland. Auch die bisherigen Regionen sollten bis 31. Mai 2022 eine Entwicklungsstrategie für ihre Region für die neue Förderperiode beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz einreichen, deren Anerkennung Grundlage dafür ist, dass ab Januar 2023 in den Regionen Förderanträge zur Umsetzung von Projekten und Maßnahmen zur Erreichung der regionalen Ziele gestellt werden können. Alle Infos zur Bewerbung finden Sie auf der Internetseite des Umweltministeriums: https://umwelt.hessen.de/landwirtschaft/laendlicher-raum/foerderung-der-entwicklung-des-laendlichen-raums.

Werbung auf EDR
Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.