Eichelhäher hilft bei Aufforstung

MdL Claudia Papst-Dippel informiert sich im Forstamt Frankenberg – Vöhl
Vöhl (nh/th) Die forst- und jagdpolitische Sprecherin der AfD-Landtagsfraktion, Claudia Papst-Dippel aus Volkmarsen, hat sich im Forstamt Frankenberg-Vöhl zu den Themen Wiederbewaldung, Naturschutz und Jagd vor Ort informiert. Der stellvertretende Forstamtsleiter sowie ein Revierleiter zeigten der Landtagsabgeordneten dazu verschiedene Gebiete innerhalb des Forstamtes. Papst-Dippel zeigte sich beeindruckt von einem Bestand, der auf einer ehemaligen Schadfläche im Laufe der letzten 20 Jahre durch Naturverjüngung entstanden ist und zwölf Baumarten aufweist. „Das sind hervorragende Ausgangsbedingungen für die Umwandlung des Waldes in einen stabilen Dauerwald, der nach allen Seiten Risiken absichert“, folgert Papst-Dippel aus den Erklärungen der Fachleute.

Werbung auf EDR

Für Papst-Dippel wurde aber auch deutlich, dass die Aufgaben im Wald für das Forstpersonal sehr komplex geworden sind. Die Frage nach dem Personalbestand wurde mit dem Hinweis auf einen Wettbewerb um Nachwuchs und die intensivierte Ausbildung durch HessenForst beantwortet. Im Bereich Naturschutz wurde der Abgeordneten erläutertet, wie umfangreich ein moderner Förster heute Flora und Fauna im Blick haben muss. Nur so werde ein möglichst vielfältiger Lebensraum erhalten, der es dem Wald ermöglicht, sich auch ein Stück weit selbst zu helfen. Dies wurde am Beispiel des Eichelhähers verdeutlicht. „Es ist hochinteressant, wie der Eichelhäher durch ihm extra angebotene Eicheln zur Wiederbewaldung beiträgt“ stellt Papst-Dippel fest.

Werbung auf EDR

Dennoch wurde auch die Wichtigkeit eines angepassten Wildbestandes betont, damit die jungen Bäume ohne Zaun- oder Einzelschutz wachsen können. Revierleiter und Forstamt haben dazu ein Jagdkonzept entwickelt und umgesetzt, dass diese Forderung erfüllt. Jagd im Team und gemeinsam mit allen Akteuren seien dabei zwei entscheidende Faktoren. Allerdings gebe es Probleme beim Verkauf des Wildes. „Ich wundere mich, dass der Absatz von Wild schwierig ist. Es handelt sich um das beste und gesündeste Fleisch und schmackhaft ist es auch“ bemerkt Papst-Dippel.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.