SPD-Ortsverein Frankenau: Philipp Gabriel wird Bürgermeisterkandidat

Frankenau(pm). Zur Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Frankenau konnte der Vorsitzende Thorsten Beil zahlreiche Mitglieder in der Kellerwaldhalle begrüßen. Als Gäste nahmen Daniela und Hendrik Sommer, Reinhard Kubat, Reinhard Kahl, Gerd Höfer sowie Philipp Gabriel teil.
Thorsten Beil und Fraktionsvorsitzender Holger Heck gaben einen Überblick über das pandemiegeprägte letzte Jahr. Dabei sprachen sie den Kommunalwahlkampf, die daraus resultierenden Zusammensetzungen im Magistrat und in der Stadtverordnetensitzung sowie aktuelle politische Projekte an.

Werbung auf EDR

Beil und Heck dankten den Kommunalpolitikern und den Vorstandsmitgliedern für deren Engagement und richteten einen besonderen Dank an Herbert Nagel sowie Tanja Neugebauer, die während des Kommunalwahlkampfs keinen Wunsch unerfüllt ließen. Ebenso berichtete Iris Ruhwedel über die Geschehnisse im Kreistag und die anstehende Landratswahl. Nach Berichten, Aussprache und Kassenprüfung entlastete die Versammlung den Vorstand.

Dr. Reinhard Kubat mit dem Bürgermeisterkandidaten der SPD Philipp Gabriel. Foto:pr

Der neue Vorstand wurde einstimmig gewählt: In seinem Amt als Vorsitzender des Ortsvereins wurde Thorsten Beil bestätigt. Auch seine drei Stellvertreter Holger Heck, Harald Koch und Renate Thuma wurden wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Felicitas Drebes, die als Kassiererin das Amt von Manfred Meier übernimmt. Norbert Geisler als Schriftführer sowie Iris Ruhwedel, Thomas Spohr und Lena Vollmerhause als Beisitzer komplettieren den Vorstand.
Den Höhepunkt der Jahreshauptversammlung bildete die Wahl des Bürgermeisterkandidaten. Der 40-jährige Philipp Gabriel, der aktuell in Kassel lebt, wurde einstimmig gewählt. Zuvor musste er sich jedoch den Fragen aller Versammlungsteilnehmer stellen.

Werbung auf EDR


Im Anschluss wurde Karl Schomberg für die 30-jährige Mitgliedschaft geehrt. Außerdem bedankte sich Thorsten Beil bei Manfred Meier für dessen Mitarbeit im Vorstand. „Manni, du hast das Amt des Kassierers 38 Jahre ausgeübt, sodass viele Mitglieder gar keinen anderen Kassierer kennen“, so Beil.
Nach zahlreichen Grußworten der Gäste klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.